Hauptmenü öffnen

Osman Özköylü

türkischer Fußballspieler und -trainer

Osman Özköylü (* 26. August 1971 in Aydın) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler und aktueller -trainer.

Osman Özköylü
Personalia
Geburtstag 26. August 1971
Geburtsort AydınTürkei
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–1990 Aydın Yıldızspor
1990–1991 Aydınspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1993 Aydınspor 40 0(1)
1993–2002 Trabzonspor 180 (12)
2002–2004 Samsunspor 25 0(2)
2004 Kayserispor 1 0(0)
2005 Kocaelispor 13 0(1)
2005–2006 Etimesgut Şekerspor 20 0(6)
2006–2007 Uşakspor 21 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992 Türkei U-21 5 0(2)
1995–2000 Türkei 13 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007–2008 Etimesgut Şekerspor
2008 Erzurumspor
2009–2010 İskenderun DÇ
2010–2011 Elazığspor
2011–2012 Denizlispor
2012–2013 Kayseri Erciyesspor
2013–2014 Osmanlıspor FK
2015 Şanlıurfaspor
2015–2016 Adana Demirspor
2016 Sivasspor
2016–2017 Samsunspor
2017 BB Erzurumspor
2017–2018 Adanaspor
2018 Denizlispor
2018– Osmanlıspor FK
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

SpielerkarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Özköylü begann mit dem Profifußball in der Jugend von Aydın Yıldızspor. 1990 wechselte er in die Jugend von Aydınspor. Nach einem Jahr erhielt er hier einen Profivertrag und fand in kürzester Zeit einen Platz in der Stammformation.

Nachdem er hier zwei Spielzeiten aktiv war, wechselte er zum türkischen Traditionsverein Trabzonspor. Hier etablierte er sich schnell als Stammspieler und war zehn Jahre für diesen Verein aktiv. In der Spielzeit 1994/95 gewann er mit seinem Verein den türkischen Fußballpokal, den türkischen Supercup und die Vizemeisterschaft der Süper Lig. Die nächsten beiden Spielzeiten wurde man ebenfalls Vizemeisterschaft.

Im Sommer 2002 wechselte er zu Samsunspor und war hier zwei Spielzeiten aktiv.

Anschließend spielte er der Reihe nach bei Kayserispor, Kocaelispor, Etimesgut Şekerspor und Uşakspor. Am Ende der Spielzeit 2006/07 beendete er seine aktive Spielerlaufbahn bei Uşakspor.

NationalmannschaftBearbeiten

Osman Özköylü spielte 1992 fünfmal für die türkische U-21 und erzielte dabei zwei Tore.

Am 4. Juni 1995 debütierte er für die türkische Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen die kanadische Nationalmannschaft in Toronto. Mit der türkischen Nationalmannschaft nahm er an der Fußball-Europameisterschaft 2000 teil und kam bis ins Viertelfinale. Özköylü kam während des Turniers einmal zum Einsatz.

TrainerkarriereBearbeiten

Im Anschluss an seine Spielerkarriere entschied er sich, eine Trainerlaufbahn zu starten. Als erste Tätigkeit wurde er im Sommer 2007 der Cheftrainer seines ehemaligen Vereins Etimesgut Şekerspor. Anschließend trainierte er Erzurumspor und İskenderun Demir Çelikspor.

Im Sommer 2010 übernahm er den Drittligisten Elazığspor und stieg mit diesem Verein zum Saisonende als Meister der TFF 2. Lig in die TFF 1. Lig auf. Nach einigen schlechten Ergebnissen in der TFF 1. Lig trat er nach gegenseitigem Einverständnis mit der Vereinsführung 10. Oktober 2011 von seinem Amt zurück.

Am 18. Oktober 2011 übernahm er vom zurückgetretenen Güvenç Kurtar das Traineramt des Zweitligisten Denizlispor. Hier schaffte er mit dem stark abstiegsgefährdeten Verein den sicheren Klassenerhalt und verpasste den Einzug in die Playoffs der TFF 1. Lig. Zum Saisonende gab er bekannt, nicht mehr für Denizlispor arbeiten zu wollen.

Kurz danach wurde sein Wechsel zum Ligakonkurrenten Kayseri Erciyesspor bekannt gegeben. Mit diesem Verein übernahm er in der Zweitligasaison 2012/13 schnell die Tabellenführung und verteidigte sie in den meisten Spieltagen. Am 32. Spieltag sicherte Özköylü mit Erciyesspor durch einen sieben Punkte Unterschied zum Drittplatzierten 1461 Trabzon vorzeitig den direkten Aufstieg in die Süper Lig, gab aber die Tabellenführung an Çaykur Rizespor ab.[1] Bereits am nächsten Spieltag übernahm man erneut die Tabellenführung und beendete die Saison als Meister der TFF 1. Lig. Einige Tage nach diesem Erfolg konnte sich Özköylü aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen mit der Vereinsführung auf eine Vertragsverlängerung nicht einigen, wodurch er mit dem Auslaufen seines Vertrages zum Sommer 2013 den Verein verließ.[2]

Zur Saison 2013/14 übernahm Özköylü den Zweitligisten Ankaraspor. Am 23. Dezember 2014 gab der mittlerweile, umbenannte Verein Osmanlıspor, die Entlassung von Özköylü als Cheftrainer bekannt.[3]

Im Februar 2015 übernahm er den südostanatolienischen Vertreter Şanlıurfaspor. Ende Juni 2015 trennte er sich von dem Verein nach gegenseitigem Einvernehmen.[4]

Zur Saison 2015/16 wurde er beim Zweitligisten Adana Demirspor als Cheftrainer vorgestellt. Özköylüs Zeit bei Demirspor gestaltete sich als wechselhaft. Nach erfolgreichen Phasen, in denen die Mannschaft um die Meisterschaft mitspielte, fiel sie immer wieder durch Misserfolge zurück. Dieser Umstand hatte zur Folge, dass Özköylü von seinem Amt im Dezember 2015 zurücktrat und erst wenig später von seiner Mannschaft zur Fortsetzung seiner Tätigkeit umgestimmt werden musste. Nachdem die Mannschaft im März 2016 sich erneut von der Tabellenspitze entfernte, gab Özköylü seinen endgültigen Rücktritt bekannt.

Für die Spielzeit 2016/17 wurde er vom Erstligaabsteiger Sivasspor verpflichtet. Nach einem unerwartet schlechten Saisonstart einigte sich Özköylü nach dem 5. Spieltag mit der Vereinsführung auf eine Vertragsauflösung. Im Oktober 2016 übernahm er den Ligarivalen Samsunspor und trainierte ihn bis zum Saisonende. Zur Saison 2017/18 wurde er beim Zweitligisten Büyükşehir Belediye Erzurumspor als neuer Cheftrainer eingestellt, konnte sich dort jedoch nur drei Monate halten.

Nach einem weiteren Kurzaufenthalt bei Adanaspor wurde Özköylü im Juni 2018 als neuer Cheftrainer von Denizlispor vorgestellt.[5] Özköylü kritisierte in diversen Interviews die Vereinsführung, woraufhin der Vertrag im Oktober 2018 vorzeitig beendet wurde.

Zur Saison 2018/19 übernahm Özköylü den Zweitligisten Denizlispor und arbeitete hier etwa zwei Monate lang. Anschließend wurde er zum zweiten Mal in seiner Karriere bei Osmanlıspor FK als Cheftrainer eingestellt.

ErfolgeBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

Mit Trabzonspor
Mit der türkischen Nationalmannschaft

Als TrainerBearbeiten

Mit Elazığspor
Mit Kayseri Erciyesspor

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. tff.org: „Çaykur Rizespor ve Kayseri Erciyesspor, Spor Toto Süper Lig'de“ (abgerufen am 4. Mai 2013)
  2. hurriyet.com.tr: „Erciyesspor ile Özköylü'nün yolları ayrıldı“ (abgerufen am 16. Mai 2013)
  3. ntvspor.net: „Osmanlıspor'da Özköylü dönemi kapandı!“ (abgerufen am 23. Dezember 2014)
  4. milliyet.com.tr: „Şanlıurfaspor, Özköylü ile yollarını ayırdı“ (abgerufen am 22. Juni 2015)
  5. milliyet.com.tr: „Denizlispor'da Osman Özköylü dönemi“ (abgerufen am 21. Juni 2018)