Hauptmenü öffnen

UnternehmensgeschichteBearbeiten

José Maria Cechelero Jr. gründete 1984 das Unternehmen in Curitiba.[2] Auch D'José Indústria de Artefatos de Fibra de Vidro Ltda. ist überliefert.[1][2] Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kit Cars.[2] Der Markenname lautet Way.[2] 1988 kamen Kajaks und Hardtops und später Boote und andere Produkte aus Kunststoff hinzu.[2] Anfang der 1990er Jahre wurde ein größeres Werk in São José dos Pinhais bezogen.[2] 2004 kam es zu einer Zusammenarbeit mit Montadora Nacional de Automóveis und 2009 mit Wake Motors.[2] Der Schwerpunkt liegt seitdem auf dem Bootsbau.

Das Unternehmen meldete im September 2016 die Fusion mit Boatsp zur Triton Group.[4]

AutomobileBearbeiten

Im Angebot stehen VW-Buggies.[2] Die Basis bildete anfangs ein Fahrgestell von Volkswagen do Brasil.[2] Ein luftgekühlter Vierzylinder-Boxermotor war im Heck montiert und trieb die Fahrzeuge an.[2]

2001 kam das Modell Bugway dazu. Einerseits war er optisch eigenständig und hatte eine vordere Panoramascheibe.[2] Außerdem hatte er einen wassergekühlten Motor von VW mit 1600 cm³ Hubraum, der 92 PS leistete.[2] Größere Motoren mit 1800 cm³ Hubraum und 2000 cm³ Hubraum waren ebenfalls erhältlich.[2]

Für 2004 ist ein neuer Rohrrahmen überliefert.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Angaben von Triton zur Unternehmensgeschichte (portugiesisch, abgerufen am 1. Oktober 2016)
  2. a b c d e f g h i j k l m n o João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 1. Oktober 2016)
  3. Eligiusz Mazur: 2005 · 2006. One of the largest car directories in the world. World of Cars. Worldwide catalogue. Encyclopedia of today’s car industry. (online; englisch)
  4. Angaben zur Fusion (portugiesisch, abgerufen am 1. Oktober 2016)