Autosfibra

brasilianischer Automobilhersteller

Autosfibra Ltda. war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen.[2]

Autosfibra Ltda.
Rechtsform Ltda.
Gründung 1999
Auflösung 2019[1]
Sitz Itajaí, Brasilien
Branche Automobile

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1999 in Itajaí gegründet.[2] Es begann mit der Produktion von Automobilen.[2] Der Markenname lautete Autosfibra.[2] Ein Teil der Fahrzeuge wurde exportiert.[2] Außerdem war das Unternehmen im Bereich Fahrzeugtuning beschäftigt.[2]

Die Fabrik wurde 2019 wegen Markenfälschung geschlossen.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Nachbildungen sportlicher Fahrzeuge.[2] Die Basis bildete ein selbst hergestellter Rohrrahmen.[2] Die Karosserie bestanden aus Kunststoff und Fiberglas.[2] Die Motoren stammten von verschiedenen in- und ausländischen Herstellern und waren oftmals in Mittelmotorbauweise hinter den Sitzen montiert.[2]

Nachfolgend eine Übersicht der nachgebauten Modelle während der ersten zehn Jahre:[2]

Die Nachbildungen von Ferrari F355, Lamborghini Murciélago, Porsche 550 und 993 befanden sich weiterhin im Sortiment.[2] Vier Nachbildungen waren neu dazugekommen.[2] Jene des Ferrari F50 hatte einen V8-Motor mit 230 PS als Mittelmotor und jene des Ferrari 400 einen Sechszylindermotor mit 220 PS als Frontmotor.[2] Der Nachbau des Porsche GTA 3 hatte einen V6-Motor mit 210 PS von Subaru im Heck.[2] Die Nachbildung des Ford GT 40 hatte einen V8-Motor von Ford mit 210 PS in Fahrzeugmitte.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. A Fake Ferrari and Lamborghini Factory in Brazil Has Been Shut Down By Police. 
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 3. Oktober 2016)