Hauptmenü öffnen

Fábrica Nacional de Veículos

Fabrik in Brasilien
Fábrica Nacional de Veículos
Rechtsform
Gründung 2005
Sitz Santos, Brasilien
Leitung Carlo Portaleoni
Branche Automobile

Fábrica Nacional de Veículos ist ein brasilianischer Hersteller von Automobilen.[1]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Der Ingenieur entwarf 2004 ein dreirädriges Automobil.[1] Erst 2005 gründete er das Unternehmen in Santos.[1] Der Markenname lautet FNV.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Serienmodell Carcará ist eine Mischung aus Auto und Motorrad. Ein Rohrrahmen und eine Karosserie aus Fiberglas sind die Details dieses Fahrzeugs. Ein Motorradmotor treibt über eine Kette das einzelne Hinterrad an. Überliefert sind Vierzylindermotoren von Honda sowie von Suzuki mit 1200 cm³ Hubraum und 105 PS Leistung.

Der Curupira blieb ein Prototyp. Das dreirädrige Nutzfahrzeug mit einzelnem Hinterrad bot Platz für eine Person. Genannt werden eine Version mit Ottomotor mit 7,5 PS Leistung, 50 km/h Höchstgeschwindigkeit und 40 kg Nutzlast sowie eine Version mit Dieselmotor mit 10 PS Leistung, 40 km/h Höchstgeschwindigkeit, 120 kg Nutzlast sowie 500 kg Anhängelast.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 14. Oktober 2016)