Hauptmenü öffnen
Proton Design
Rechtsform
Gründung 1980
Auflösung 2013
Sitz Fortaleza, Brasilien
Leitung Pedro Virgínio Onofre Barbosa
Branche Automobile

Proton Design war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen.[1]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Pedro Virgínio Onofre Barbosa gründete 1980 das Unternehmen in Fortaleza.[1] Eine andere Quelle nennt den 4. März 1988 als Gründungstag.[2] Er begann mit der Produktion von Automobilen und Rennwagen. Der Markenname lautete Proton.[1] Nach seinem Tod im Januar 2012[1] wurde das Unternehmen am 29. Januar 2013[2] aufgelöst.

FahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell war der VW-Buggy Búzios. Er basierte auf einem Fahrgestell von Volkswagen do Brasil. Die offene Karosserie kam ohne Türen aus. Lediglich drei Fahrzeuge entstanden.[1]

Der Cucaracha war ein zweisitziger Sportwagen. Das Coupé hatte einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor von VW mit 1600 cm³ Hubraum im Heck, der die Hinterräder antrieb.[1]

Die Buggies Tatuí und Tatuí 2 folgten.[1]

Ab den 1990er Jahren lag der Schwerpunkt auf Rennwagen.[1]

Das letzte Modell P 2 war eine moderne Interpretation eines Buggies, entworfen in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Pedro Virgínio. Ein wassergekühlter Motor von VW mit 2000 cm³ Hubraum und Turbolader im Heck trieb die Fahrzeuge an.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 29. Oktober 2016)
  2. a b Empresas do Brasil (portugiesisch, abgerufen am 29. Oktober 2016)