Hauptmenü öffnen

Bobby Indústria e Comércio de Carrocerias

Spaic Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda.
Bobby Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda.
Rechtsform Ltda.
Gründung 1983
Auflösung 1980er Jahre
Sitz Rio de Janeiro, Brasilien
Branche Automobile

Bobby Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda., vorher Spaic Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda., war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen Spaic Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda. aus Rio de Janeiro begann 1983 mit der Produktion von Automobilen und Kit Cars.[1] Der Markenname lautete zunächst Spaic, ab 1986 auch Bobby für ein Modell.[1] Ende 1986 erfolgte die Umfirmierung in Bobby Indústria e Comércio de Carrocerias Ltda.[1][2] Gleichzeitig wurde der alte Markenname aufgegeben.[2] Noch in den 1980er Jahren endete die Produktion.[2] Händler gab es 1986[1] in Belo Horizonte und Natal sowie 1987[2] in Belo Horizonte, Curitiba und Manaus.

FahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell war die Nachbildung eines MG TD.[1] Ein Fahrgestell von Volkswagen do Brasil mit Heckmotor bildete die Basis.[1] Darauf wurde eine Karosserie aus Fiberglas montiert.[1] Ein luftgekühlter Vierzylinder-Boxermotor von VW trieb die Fahrzeuge an.[1]

1986 ergänzte der Bobby Buggy das Sortiment.[1] Dies war ein VW-Buggy.[1] Auffallend waren die eckigen Scheinwerfer.[1]

1987 folgte der Candau, ein Mehrzweckfahrzeug auf gleicher Basis.[2]

Unüblich war der 1987 vorgestellte Bausatz, mit dessen Hilfe ein Chevrolet Monza einem Modell von Mercedes-Benz ähnelte.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l João F. Scharinger: Lexicar Brasil zu Spaic (portugiesisch, abgerufen am 3. Oktober 2016)
  2. a b c d e f g João F. Scharinger: Lexicar Brasil zu Bobby (portugiesisch, abgerufen am 3. Oktober 2016)