Hauptmenü öffnen

Filmjahr 1987

Ereignisse des Jahres 1987 in Sachen Film

Liste der Filmjahre
◄◄1983198419851986Filmjahr 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1987
Rita Hayworth 1942 cropped.jpg
Am 14. Mai 1987 stirbt im Alter von 68 Jahren nach langjähriger Alzheimer-Krankheit die US-amerikanische Schauspielerin Rita Hayworth.

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Top 10 der erfolgreichsten FilmeBearbeiten

In DeutschlandBearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den deutschen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: 17. November 2018):[1]

Platz Filmtitel Besucher
1. Dirty Dancing 8.700.248
2. Otto – Der neue Film 6.458.957
3. Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen 5.758.937
4. Beverly Hills Cop II 3.441.234
5. Der letzte Kaiser 3.124.114
6. James Bond 007 – Der Hauch des Todes 3.106.367
7. Asterix bei den Briten 2.937.686
8. Die Reise ins Ich 2.614.597
9. Platoon 2.481.083
10. Police Academy 4 – Und jetzt geht’s rund 2.235.128

FilmpreiseBearbeiten

Golden Globe AwardBearbeiten

Am 31. Januar findet im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles die Golden Globe-Verleihung statt.

Academy AwardsBearbeiten

Die Oscarverleihung findet am 30. März im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles statt. Moderatoren sind Chevy Chase, Goldie Hawn und Paul Hogan.

Vollständige Liste der Preisträger

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1987Bearbeiten

Das Festival beginnt am 7. Mai und endet am 19. Mai. Die Jury unter Präsident Yves Montand vergibt folgende Preise:

Internationale Filmfestspiele Berlin 1987Bearbeiten

Das Festival beginnt am 20. Februar und endet am 3. März. Die Jury unter Präsident Klaus Maria Brandauer vergibt folgende Preise:

Filmfestspiele von VenedigBearbeiten

Das Festival beginnt am 29. August und endet am 9. September. Die Jury unter Präsidentin Irene Papas vergibt folgende Preise:

Deutscher FilmpreisBearbeiten

CésarBearbeiten

British Academy Film AwardBearbeiten

New York Film Critics Circle AwardBearbeiten

National Board of ReviewBearbeiten

Los Angeles Film Critics Association AwardsBearbeiten

Weitere Filmpreise und AuszeichnungenBearbeiten

GeburtstageBearbeiten

 
Ashley Greene (* 21. Februar)
 
Ellen Page (* 21. Februar)

Januar bis MärzBearbeiten

Januar

Februar

März

April bis JuniBearbeiten

April

 
Brooklyn Decker (* 12. April)

Mai

 
Bella Heathcote (* 27. Mai)

Juli bis SeptemberBearbeiten

 
Hilary Duff (* 28. September)
 
Evan Rachel Wood (* 7. September)

Juli

August

September

Oktober bis DezemberBearbeiten

Oktober

  • 18. Oktober: Zac Efron, US-amerikanischer Schauspieler

Dezember

VerstorbeneBearbeiten

Januar bis MärzBearbeiten

 
Danny Kaye (1913–1987)

Januar

  • 02. Januar: Arthur Gould-Porter, britisch-US-amerikanischer Schauspieler (* 1905)
  • 14. Januar: Douglas Sirk, deutscher Regisseur (* 1897)
  • 15. Januar: Ray Bolger, US-amerikanischer Schauspieler (* 1904)
  • 15. Januar: Rudolf Carl, österreichischer Schauspieler (* 1899)
  • 16. Januar: Joyce Jameson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1932)
  • 17. Januar: Aram Avakian, US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmeditor (* 1926)
  • 19. Januar: Harry Keller, US-amerikanischer Filmeditor und Regisseur (* 1913)
  • 31. Januar: Yves Allégret, französischer Regisseur (* 1907)

Februar

  • 01. Februar: Gustav Knuth, deutscher Schauspieler (* 1901)
  • 10. Februar: William Rose, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1914)
  • 19. Februar: Kirsten Walther, dänische Schauspielerin (* 1933)
  • 25. Februar: James Coco, US-amerikanischer Schauspieler (* 1930)
  • 28. Februar: Anny Ondra, polnisch-tschechische Schauspielerin (* 1902)

März

  • 02. März: Randolph Scott, US-amerikanischer Schauspieler (* 1898)
  • 03. März: Danny Kaye, US-amerikanischer Schauspieler (* 1913)
  • 07. März: Henri Decaë, französischer Kameramann (* 1915)
  • 21. März: Robert Preston, US-amerikanischer Schauspieler (* 1918)
  • 22. März: Joan Shawlee, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 23. März: Maurice Labro, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1910)
  • 26. März: Walter Abel, US-amerikanischer Schauspieler (* 1898)

April bis JuniBearbeiten

 
Attila Hörbiger (1903–1987)

Mai

Juni

Juli bis SeptemberBearbeiten

 
Pola Negri (1897–1987)
 
Lee Marvin (1924–1987)
 
Lorne Greene (1915–1987)
  • 03. Juli: Viola Dana, US-amerikanische Schauspielerin (* 1897)
  • 07. Juli: Hannelore Schroth, deutsche Schauspielerin (* 1922)
  • 08. Juli: Oskar Kalbus, deutscher Filmhistoriker und Produzent (* 1890)
  • 15. Juli: Alfie Bass, britischer Film- und Theater-Schauspieler (* 1921)
  • 20. Juli: Richard Egan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1921)
  • 28. Juli: Arthur Bressan, US-amerikanischer Regisseur und Produzent (* 1940)

August

September

  • 04. September: Richard Marquand, britischer Regisseur (* 1938)
  • 08. September: Konrad Georg, deutscher Schauspieler (* 1914)
  • 11. September: Lorne Greene, kanadischer Schauspieler (* 1915)
  • 12. September: John Qualen, kanadischer Schauspieler (* 1899)
  • 13. September: Mervyn LeRoy, US-amerikanischer Regisseur (* 1900)
  • 23. September: Bob Fosse, US-amerikanischer Regisseur und Choreograph (* 1927)
  • 23. September: Erland van Lidth, US-amerikanischer Schauspieler (* 1953)
  • 25. September: Mary Astor, US-amerikanische Schauspielerin (* 1906)

Oktober bis DezemberBearbeiten

  • 02. Oktober: Madeleine Carroll, britische Schauspielerin (* 1906)
  • 02. Oktober: Russell Rouse, US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1913)
  • 14. Oktober: Basil Wright, britischer Dokumentarfilmer (* 1907)
  • 21. Oktober: Pál Gábor, ungarischer Regisseur (* 1932)
  • 22. Oktober: Lino Ventura, französischer Schauspieler (* 1919)

November

Dezember

Tag unbekanntBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die erfolgreichsten Filme in Deutschland 1987. In: InsideKino. 17. November 2018, abgerufen am 17. November 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Filmjahr 1987 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien