Hauptmenü öffnen

Filmjahr 2019

Ereignisse des Jahres 2019 in Sachen Film

Inhaltsverzeichnis

Top 10 der erfolgreichsten FilmeBearbeiten

In DeutschlandBearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den deutschen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: 1. März 2019):[1]

Platz Filmtitel Besucher
1. Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt 1.439.598
2. Chaos im Netz 1.144.935
3. Glass 871.767
4. Creed II – Rocky’s Legacy 586.789
5. Green Book – Eine besondere Freundschaft 568.007
6. Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers 459.739
7. Alita: Battle Angel 409.292
8. Mia und der weiße Löwe 389.959
9. Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld! 385.839
10. Manhattan Queen 331.286

In der SchweizBearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den schweizerischen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: 1. März 2019):[2]

Platz Filmtitel Besucher
1. Zwingli 173.490
2. Green Book – Eine besondere Freundschaft 152.582
3. Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt 130.757
4. Creed – Rocky’s Legacy 109.742
5. Monsieur Claude 2 – Immer für eine Überraschung gut 84.892
6. Glass 57.942
7. Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks 56.902
8. The Mule 56.642
9. Chaos im Netz 55.862
10. Alita: Battle Angel 49.932

In den Vereinigten StaatenBearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den US-amerikanischen Kinokassen nach Einspielergebnis in US-Dollar (Stand: 1. März 2019):[3]

Platz Filmtitel Einnahmen
1. Glass 108.437.710 $
2. Mein Bester & Ich 100.553.135 $
3. The LEGO Movie 2 84.658.519 $
4. Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt 65.602.270 $
5. Alita: Battle Angel 64.328.215 $
6. Escape Room 56.187.980 $
7. Was Männer Wollen 46.575.931 $
8. Die unglaublichen Abenteuer von Bella 41.238.429 $
9. Isn’t It Romantic 35.147.775 $
10. Dragonball Super: Broly 30.712.119 $

WeltweitBearbeiten

Die zehn weltweit erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis in Mio. US-Dollar (Stand: 1. März 2019):[4]

Platz Filmtitel Einnahmen
1. Die wandernde Erde 655.905.053 $
2. Alita: Battle Angel 286.569.029 $
3. Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt 283.102.270 $
4. Glass 241.327.775 $
5. The LEGO Movie 2 137.458.519 $
6. Extreme Job 119.586.806 $
7. Escape Room 118.882.018 $
8. Mein Bester & Ich 111.353.135 $
9. Dragonball Super: Broly 103.519.175 $
10. Die unglaublichen Abenteuer von Bella 63.149.707 $

EreignisseBearbeiten

FilmpreiseBearbeiten

Golden Globe AwardBearbeiten

Die Verleihung der 76. Golden Globe Awards fand am 6. Januar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Sundance Film FestivalBearbeiten

Das 34. Sundance Film Festival fand von 24. Januar bis 3. Februar 2019 statt.

  • Großer Preis der Jury: Spielfilm – Clemency (Regie: Chinonye Chukwu)
  • Großer Preis der Jury: Dokumentarfilm – One Child Nation (Regie: Nanfu Wang und Jialing Zhang)
  • Großer Preis der Jury „World Cinema“: Spielfilm – The Souvenir (Regie: Joanna Hogg)
  • Großer Preis der Jury „World Cinema“: Dokumentarfilm – Honeyland (Regie: Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov)

Vollständige Liste der Preisträger

Bayerischer FilmpreisBearbeiten

Die Verleihung des Bayerischen Filmpreises fand am 25. Januar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Österreichischer FilmpreisBearbeiten

Die Verleihung des 9. Österreichischen Filmpreises fand am 30. Januar 2018 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

BerlinaleBearbeiten

Die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 7. bis zum 17. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

British Academy Film AwardBearbeiten

Die 72. BAFTA-Award-Verleihung fand am 10. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

CésarBearbeiten

Die 44. Verleihung des César fand am 22. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Goldene HimbeereBearbeiten

Die Preisträger der Goldenen Himbeere 2019 wurden am 23. Februar 2019 bekanntgegeben.

Vollständige Liste der Preisträger

OscarBearbeiten

Die 91. Verleihung der Oscars fand am 24. Februar 2019 statt

Vollständige Liste der Preisträger

CannesBearbeiten

Die 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes finden vom 14. bis 25. Mai 2019 statt.

Weitere Filmpreise und AuszeichnungenBearbeiten

TermineBearbeiten

2019 VerstorbeneBearbeiten

 
Jocelyne Saab (1948–2019)
 
Michel Legrand (1932–2019)
 
Julie Adams (1926–2019)
 
Albert Finney (1936–2019)
 
Bruno Ganz (1941–2019)
 
Stanley Donen (1924–2019)
 
André Previn (1929–2019)
 
Luke Perry (1966–2019)

Januar bis MärzBearbeiten

Januar

  • 01. Januar: Pio Corradi, Schweizer Kameramann (* 1940)
  • 02. Januar: Bob Einstein, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker (* 1942)
  • 04. Januar: Asen Balikci, kanadischer Anthropologe und Filmemacher (* 1929)
  • 04. Januar: Iwan Sergejewitsch Bortnik, russischer Schauspieler (* 1939)
  • 06. Januar: Gregg Rudloff, US-amerikanischer Toningenieur und Tontechniker (* 1955)
  • 06. Januar: William Morgan Sheppard, britischer Schauspieler (* 1932)
  • 07. Januar: Jocelyne Saab, libanesische Regisseurin und Drehbuchautorin (* 1948)
  • 08. Januar: Sigvald Tveit, norwegischer Komponist (* 1945)
  • 09. Januar: Verna Bloom, US-amerikanische Schauspielerin (* 1938)
  • 09. Januar: Ildikó Jarcsek-Zamfirescu, rumänische Schauspielerin (* 1944)
  • 09. Januar: Paul Koslo, deutsch-kanadischer Schauspieler (* 1944)
  • 09. Januar: Paolo Paoloni, italienischer Schauspieler (* 1929)
  • 10. Januar: Ross Lowell, US-amerikanischer Kameramann und Erfinder (* 1926)
  • 13. Januar: Sally Fraser, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 15. Januar: Carol Channing, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (* 1921)
  • 19. Januar: Windsor Davies, britischer Schauspieler und Sänger (* 1930)
  • 19. Januar: Harald Halgardt, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1927)
  • 19. Januar: Uwe-Detlev Jessen, deutscher Schauspieler und Regisseur (* 1931)
  • 19. Januar: Muriel Pavlow, britische Schauspielerin (* 1921)
  • 19. Januar: Daniel C. Striepeke, US-amerikanischer Maskenbildner (* 1930)
  • 20. Januar: Rosemarie Bowe, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 20. Januar: Andrew G. Vajna, ungarischer Produzent (* 1944)
  • 21. Januar: Marie Kyselková, tschechoslowakische Schauspielerin (* 1935)
  • 21. Januar: Ann Ladiges, deutsche Drehbuchautorin (* 1935)
  • 21. Januar: Dinah Pfaus-Schilffarth, deutsche Schauspielerin (* 1973)
  • 23. Januar: Ayşen Gruda, türkische Schauspielerin und Komikerin (* 1944)
  • 23. Januar: Jonas Mekas, litauischer Regisseur, Produzent, Kameramann, Drehbuchautor und Filmeditor (* 1922)
  • 25. Januar: Dušan Makavejev, jugoslawischer bzw. serbischer Regisseur (* 1932)
  • 26. Januar: Michel Legrand, französischer Komponist (* 1932)
  • 26. Januar: Luděk Munzar, tschechischer Schauspieler (* 1933)
  • 27. Januar: Erica Yohn, US-amerikanische Schauspielerin (* 1928)
  • 30. Januar: Diane Gaidry, US-amerikanische Schauspielerin und Produzentin (* 1964)
  • 30. Januar: Dick Miller, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor (* 1928)
  • 31. Januar: Johnny Lion, niederländischer Sänger und Schauspieler (* 1941)

Februar

  • 01. Februar: Ursula Karusseit, deutsche Schauspielerin und Regisseurin (* 1939)
  • 03. Februar: Julie Adams, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 03. Februar: Christoph St. John, US-amerikanischer Schauspieler (* 1966)
  • 04. Februar: Nita Bieber, US-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin (* 1926)
  • 05. Februar: Václav Vorlíček, tschechischer Regisseur (* 1930)
  • 06. Februar: Peter Steinbach, deutscher Drehbuchautor (* 1938)
  • 07. Februar: Albert Finney, britischer Schauspieler und Produzent (* 1936)
  • 08. Februar: Sergei Jurjewitsch Jurski, russischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur (* 1935)
  • 08. Februar: Joachim Tomaschewsky, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1919)
  • 09. Februar: Ron Miller, US-amerikanischer Produzent (* 1933)
  • 10. Februar: Carmen Argenziano, US-amerikanischer Schauspieler (* 1943)
  • 10. Februar: Miranda Bonansea, italienische Kinderdarstellerin und Synchronsprecherin (* 1926)
  • 10. Februar: Jan-Michael Vincent, US-amerikanischer Schauspieler (* 1945)
  • 13. Februar: Marisa Solinas, italienische Schauspielerin und Sängerin (* 1939)
  • 15. Februar: Toni Businger, Schweizer Kostümbildner (* 1934)
  • 15. Februar: Lee Radziwill, US-amerikanische Schauspielerin (* 1933)
  • 16. Februar: Bruno Ganz, Schweizer Schauspieler (* 1941)
  • 16. Februar: Serge Merlin, französischer Schauspieler (* 1932)
  • 19. Februar: Giulio Brogi, italienischer Schauspieler (* 1935)
  • 19. Februar: Christine Gloger, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1934)
  • 20. Februar: Chelo Alonso, kubanische Tänzerin und Schauspielerin (* 1933)
  • 20. Februar: Claude Goretta, Schweizer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1929)
  • 20. Februar: Vinny Vella, US-amerikanischer Schauspieler (* 1947)
  • 21. Februar: Gus Backus, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler (* 1937)
  • 21. Februar: Sue Casey, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 21. Februar: Ben Hecker, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1948)
  • 21. Februar: Maria Magdalena Koller, österreichische Filmregisseurin und Drehbuchautorin (* 1957)
  • 21. Februar: Beverley Owen, US-amerikanische Schauspielerin (* 1937)
  • 21. Februar: Peter Tork, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler (* 1942)
  • 22. Februar: Brody Stevens, US-amerikanischer Stand-up-Comedia und Schauspieler (* 1970)
  • 22. Februar: Morgan Woodward, US-amerikanischer Schauspieler (* 1925)
  • 23. Februar: Stanley Donen, US-amerikanischer Regisseur und Choreograf (* 1924)
  • 23. Februar: Katherine Helmond, US-amerikanische Schauspielerin (* 1929)
  • 23. Februar: Franziska Pigulla, deutsche Schauspielerin, Nachrichtensprecherin und Synchronsprecherin (* 1964)
  • 25. Februar: Lisa Sheridan, US-amerikanische Schauspielerin (* 1974)
  • 26. Februar: Christian Bach, argentinische Schauspielerin und Fernsehproduzentin (* 1959)
  • 26. Februar: Mag Bodard, französische Filmproduzentin (* 1916)
  • 26. Februar: Mitzi Hoag, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 26. Februar: Andrejs Žagars, lettischer Schauspieler (* 1958)
  • 27. Februar: Monica Gubser, Schweizer Schauspielerin (* 1931)
  • 28. Februar: André Previn, deutsch-amerikanischer Komponist (* 1929)

März

  • 02. März: Med Hondo, mauretanischer Regisseur und Schauspieler (* 1936)
  • 04. März: Luke Perry, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1966)
  • 05. März: Jacques Loussier, französischer Komponist und Arrangeur (* 1934)
  • 05. März: Barbara Simon, deutsche Filmeditorin (* 1939)
  • 07. März: Pino Caruso, italienischer Schauspieler und Regisseur (* 1934)
  • 07. März: William J. Creber, US-amerikanischer Szenenbildner und Artdirector (* 1931)
  • 08. März: George Morfogen, US-amerikanischer Schauspieler und Produzent (* 1933)
  • 09. März: Wladimir Abramowitsch Etusch, russischer Schauspieler (* 1922)
  • 16. März: Barbara Hammer, US-amerikanische Produzentin und Regisseurin (* 1939)
  • 16. März: Richard Erdman, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1925)
  • 17. März: John Carl Buechler, US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler (* 1925)
  • 19. März: Marlen Martynowitsch Chuzijew, sowjetisch-russischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler (* 1925)

Siehe auchBearbeiten

  Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

WeblinksBearbeiten

  Commons: Filmjahr 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Top 100 Deutschland 2019 In:insidekino.de, abgerufen am 1. März 2019.
  2. Erfolgreichsten Filme in der Schweiz nach Besucherzahlen In:ProCinema: statistics - filmdb, abgerufen am 1. März 2019.
  3. 2019 Yearly Domestic Box Office Rresults In:BoxOfficeMojo.com, abgerufen am 1. März 2019.
  4. 2019 Worldwide Grosses. In: BoxOfficeMojo.com. Abgerufen am 1. März 2019