Filmjahr 1937

Ereignisse des Jahres 1937 in Sachen Film

Liste der Filmjahre
◄◄1933193419351936Filmjahr 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1937
Screenshot Snow White
Screenshot Snow White
Snow White and the Seven Dwarfs, Walt Disneys erster abendfüllender Zeichentrickfilm, hat Premiere.

Uraufführungen Bearbeiten

Erfolgreichste Filme Bearbeiten

Top 10 in den USA Bearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den US-amerikanischen Kinokassen nach Einspielergebnis.

Platz Filmtitel Einspielergebnis

in US-Dollar

1. Snow White and the Seven Dwarfs 4.200.000 [1]
2. Saratoga 2.432.000 [2]
3. Maytime 2.183.000 [2]
4. The Good Earth 2.002.000 [2]
5. Stella Dallas 2.000.000 [3][4]
6. Broadway Melody of 1938 1.889.000 [2]
7. Captains Courageous 1.688.000 [2]
8. Lost Horizon 1.683.000 [5]
9. A Star Is Born 1.650.000 [6]
10. A Day at the Races 1.602.000 [2]

Filmpreise Bearbeiten

Academy Awards Bearbeiten

Die Oscarverleihung findet am 4. März im Biltmore Hotel in Los Angeles statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Filmfestspiele von Venedig Bearbeiten

Die diesjährigen Filmfestspiele von Venedig finden vom 10. August bis zum 3. September statt. Die Jury vergibt folgende Preise:

New York Film Critics Circle Award Bearbeiten

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen Bearbeiten

Geburtstage Bearbeiten

 
Vanessa Redgrave (* 30. Januar)
 
Manfred Krug (* 8. Februar)
 
Tom Courtenay (* 25. Februar)
 
Jack Nicholson (* 22. April)
 
Guy Marchand (* 22. Mai)
 
Morgan Freeman (* 1. Juni)
 
Bill Cosby (* 12. Juli)
 
Stanisław Tym (* 17. Juli)
 
Dustin Hoffman (* 8. August)
 
Peter Lustig (* 27. Oktober)
 
Claude Lelouch (* 30. Oktober)
 
Loretta Swit (* 4. November)
 
Ridley Scott (* 30. November)
 
Jane Fonda (* 21. Dezember)
 
Anthony Hopkins (* 31. Dezember)

Januar bis März Bearbeiten

Januar

Februar

März

April bis Juni Bearbeiten

April

Mai

  • 01. Mai: Una Stubbs, britische Schauspielerin und Tänzerin († 2021)
  • 04. Mai: Wim Verstappen, niederländischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 2004)
  • 05. Mai: Sandy Baron, US-amerikanischer Schauspieler († 2001)
  • 06. Mai: Karin Lieneweg, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 10. Mai: Mike Melvoin, US-amerikanischer Komponist († 2012)
  • 12. Mai: Susan Hampshire, britische Schauspielerin
  • 13. Mai: Willy Rathnov, dänischer Schauspieler († 1999)
  • 16. Mai: Yvonne Craig, US-amerikanische Schauspielerin († 2015)
  • 19. Mai: Ali Chamrajew, sowjetisch-usbekischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 21. Mai: Sopiko Tschiaureli, georgische Schauspielerin († 2008)
  • 22. Mai: Guy Marchand, französischer Schauspieler († 2023)
  • 26. Mai: Manorama, indische Schauspielerin († 2015)

Juni

  • 01. Juni: Morgan Freeman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 02. Juni: Sally Kellerman, US-amerikanische Schauspielerin († 2022)
  • 03. Juni: Edward Winter, US-amerikanischer Schauspieler († 2001)
  • 07. Juni: Heimo Bachstein, deutscher Produzent († 2011)
  • 07. Juni: Almut Eggert, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin († 2023)
  • 10. Juni: Luciana Paluzzi, italienische Schauspielerin
  • 16. Juni: Ondine (Schauspieler), US-amerikanischer Schauspieler († 1989)
  • 16. Juni: Erich Segal, US-amerikanischer Drehbuchautor († 2010)
  • 17. Juni: Arthur Schmidt, US-amerikanischer Filmeditor († 2023)
  • 18. Juni: Andrea Frezza, italienischer Dokumentarfilmer und Regisseur († 2012)
  • 20. Juni: Radu Gabrea, rumänischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 2017)
  • 20. Juni: Piero Heliczer, italo-amerikanischer Schauspieler und Underground-Filmemacher († 1993)
  • 24. Juni: Renzo Arbore, italienischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 28. Juni: Tony Young, US-amerikanischer Schauspieler († 2002)

Juli bis September Bearbeiten

Juli

August

September

  • 01. September: Wolfgang Hess, Schweizer Schauspieler und Synchronsprecher († 2016)
  • 04. September: Nicholas Worth, US-amerikanischer Schauspieler († 2007)
  • 05. September: Dick Clement, britischer Drehbuchautor und Regisseur
  • 05. September: William Devane, US-amerikanischer Schauspieler
  • 07. September: John Phillip Law, US-amerikanischer Schauspieler († 2008)
  • 08. September: Cüneyt Arkın, türkischer Schauspieler, Drehbuchautor, Filmregisseur und -produzent († 2022)
  • 12. September: Nino Fuscagni, italienischer Schauspieler († 2018)
  • 13. September: Don Bluth, US-amerikanischer Zeichentrickfilmregisseur
  • 18. September: Dee Barton, US-amerikanischer Musiker und Filmkomponist († 2001)
  • 26. September: Jerry Weintraub, US-amerikanischer Produzent († 2015)
  • 29. September: Perla Cristal, argentinische Schauspielerin

Oktober bis Dezember Bearbeiten

Oktober

  • 01. Oktober: Peter Stein, deutscher Regisseur
  • 03. Oktober: Lothar Hinze, deutscher Synchronsprecher und -regisseur
  • 04. Oktober: Jackie Collins, britisch-US-amerikanische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Produzentin († 2015)
  • 11. Oktober: Ron Leibman, US-amerikanischer Schauspieler († 2019)
  • 13. Oktober: Sami Frey, französischer Schauspieler
  • 14. Oktober: Carroll Ballard, US-amerikanischer Regisseur
  • 20. Oktober: Walter Wilz, deutscher Schauspieler († 1983)
  • 21. Oktober: Édith Scob, französische Schauspielerin († 2019)
  • 22. Oktober: Alan Ladd junior, US-amerikanischer Produzent († 2022)
  • 24. Oktober: Dirk Alvermann, deutscher Filmemacher († 2013)
  • 26. Oktober: William Lubtchansky, französischer Kameramann († 2010)
  • 27. Oktober: Peter Lustig, deutscher Schauspieler († 2016)
  • 27. Oktober: Pery Ribeiro, brasilianischer Schauspieler († 2012)
  • 30. Oktober: Claude Lelouch, französischer Regisseur

November

Dezember

Genaues Geburtsdatum unbekannt Bearbeiten

Gestorben Bearbeiten

 
George Gershwin
 
Adele Sandrock

Januar bis Juni Bearbeiten

  • 16. Februar: Paul Graetz, deutscher Komiker und Schauspieler (* 1890)
  • 07. Juni: Jean Harlow, US-amerikanische Schauspielerin (* 1911)
  • 17. Juni: Marvel Rea, US-amerikanische Schauspielerin (* 1901)
  • 25. Juni: Colin Clive, britischer Schauspieler (* 1900)

Juli bis Dezember Bearbeiten

  • 08. Juli: Axel Bakunts, armenischer Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1899)
  • 11. Juli: George Gershwin, US-amerikanischer Komponist (* 1898)

Siehe auch Bearbeiten

Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks Bearbeiten

Commons: Filmjahr 1937 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Historical Journal of Film, Radio and Television (Hrsg.): Warner Bros financial information in The William Shaefer Ledger. 1995, doi:10.1080/01439689508604551.
  2. a b c d e f The Eddie Mannix Ledger, Los Angeles: Margaret Herrick Library, Center for Motion Picture Study.
  3. Madsen, Axel: Stanwyck: A Biography. 2015, ISBN 978-1-5040-0861-7: „Released in August 1937, Stella Dallas grossed more than $2 million.“
  4. Reid, John Howard: 140 All-Time Must-See Movies for Film Lovers Now Available On DVD. 2012, ISBN 978-1-105-75295-7: „UA's top domestic box office hit of 1937, with gross rentals close to $2 million.“
  5. Dick, Bernard F.: Columbia Pictures: Portrait of a Studio. 1992, ISBN 978-0-8131-5215-8: „Lost Horizon was probably least successful. It was budgeted at $1.66 million, but the combined U.S. and Canadian gross was only $1,683 million, thus barely covering production costs.“
  6. Krämer, Peter; Needham, Gary; Tzioumakis, Yannis; Balio, Tino: United Artists. 2020, ISBN 978-0-367-17898-7: „This figure appears to be the world gross for A Star is Born, in the DOSC SIP distribution files, Star grossed $1,438,283.31 as of 29 March 1938 (figure from memo penned by Lowell V. Calvert to David O. Selznick) while another memo from Selznick and John Wharton dated 22 September 1937 detailed the estimate of a worldwide gross of $2.5 million (with domestic being at $1,650,000).“