Filmjahr 1951

Ereignisse des Jahres 1951 in Sachen Film

Liste der Filmjahre
◄◄1947194819491950Filmjahr 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1951
Rashomon von Akira Kurosawa gewinnt 1951 das Filmfestival von Venedig.

Ereignisse Bearbeiten

Erfolgreichste Filme Bearbeiten

Top 10 in den USA Bearbeiten

Die zehn erfolgreichsten Filme an den US-amerikanischen Kinokassen nach Einspielergebnis.

Platz Filmtitel Einspielergebnis

in US-Dollar

1. Quo Vadis 11.143.000 [1]
2. Show Boat 5.293.000 [1]
3. David and Bathsheba 4.720.000 [2]
4. The Great Caruso 4.309.000 [1]
5. A Streetcar Named Desire 4.250.000 [3]
6. The African Queen 4.100.000 [3]
7. That's My Boy 3.800.000 [4]
8. An American in Paris 3.750.000 [1]
9. A Place in the Sun 3.500.000 [4]
10. Father's Little Dividend 3.122.000 [1]

In anderen Staaten Bearbeiten

Land Filmtitel Besucher

oder Einspielergebnis

Frankreich Samson and Delilah 7.116.442 Bes. [5]
Indien Awaara 23 Millionen ₹ [6]
Italien Anna 8.965.624 Bes. [7]
Japan Genji Monogatari 141.050.000 Yen [8]
Sowjetunion V mirnye dni (In friedlichen Tagen) 23.5 Millionen Bes. [9]
Vereinigtes Königreich The Great Caruso 12.4 Millionen Bes. [10]

Filmpreise Bearbeiten

Golden Globe Award Bearbeiten

Am 28. Februar fand im Ciro’s in Los Angeles die Golden-Globe-Verleihung statt.

Academy Awards Bearbeiten

Die Oscarverleihung findet am 29. März im RKO Pantages Theatre in Los Angeles statt. Moderator ist Fred Astaire.

Vollständige Liste der Preisträger

Filmfestspiele von Venedig Bearbeiten

Das Festival in Venedig findet vom 20. August bis zum 10. September statt. Die Jury wählt folgende Preisträger aus:

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1951 Bearbeiten

Das Festival in Cannes findet vom 3. April bis zum 20. April statt. Die Jury wählt folgende Preisträger aus:

Deutscher Filmpreis Bearbeiten

New York Film Critics Circle Award Bearbeiten

National Board of Review Bearbeiten

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen Bearbeiten

Geburtstage Bearbeiten

Januar bis März Bearbeiten

 
Kirstie Alley (* 12. Januar)

Januar

Februar

März

April bis Juni Bearbeiten

 
Stellan Skarsgård (* 13. Juni)

April

Mai

Juni

Juli bis September Bearbeiten

 
Geoffrey Rush (* 6. Juli)
 
Robin Williams (* 21. Juli)
 
Mark Hamill (* 25. September)

Juli

August

September

Oktober bis Dezember Bearbeiten

 
Zhang Yimou (* 14. November)
 
Kathryn Bigelow (* 27. November)

Oktober

November

Dezember

Tag unbekannt Bearbeiten

Verstorbene Bearbeiten

 
Marguerite Boulc’h († 3. Februar)
 
Fanny Brice († 29. Mai)
 
María Montez († 7. September)

Januar bis Juni Bearbeiten

  • 18. Januar: Jack Holt, US-amerikanischer Schauspieler (* 1888)
  • 04. März: Dina Galli, italienische Schauspielerin (* 1877)
  • 25. März: Oscar Micheaux, US-amerikanischer Regisseur und Schriftsteller (* 1884)
  • 31. März: Georg H. Schnell, deutscher Schauspieler (* 1878)
  • 01. Mai: Nora Cecil, US-amerikanische Schauspielerin (* 1878)
  • 02. Mai: Edwin L. Marin, US-amerikanischer Regisseur (* 1899)
  • 07. Mai: Warner Baxter, US-amerikanischer Schauspieler (* 1889)
  • 17. Mai: S. Sylvan Simon, US-amerikanischer Regisseur und Produzent (* 1910)
  • 27. Mai: Max Wallner, deutscher Drehbuchautor (* 1891)
  • 29. Mai: Fanny Brice, US-amerikanische Schauspielerin (* 1891)
  • 09. Juni: Mayo Methot, US-amerikanische Schauspielerin (* 1904)
  • 27. Juni: Carl Günther, österreichischer Schauspieler (* 1885)

Juli bis Dezember Bearbeiten

  • 09. August: Tony Gaudio, US-amerikanischer Regisseur (* 1883)
  • 28. August: Robert Walker, US-amerikanischer Schauspieler (* 1918)
  • 17. Oktober: Eugen Illés, ungarischer Regisseur (* 1879)
  • 22. Oktober: Philip Rosen, US-amerikanischer Regisseur, Kameramann und Produzent (* 1888)
  • 23. Oktober: Leo Birinski, US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1884)
  • 28. Oktober: Mady Christians, österreichische Schauspielerin (* 1896)

Siehe auch Bearbeiten

Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks Bearbeiten

Commons: Filmjahr 1951 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d e The Eddie Mannix Ledger, Los Angeles: Margaret Herrick Library, Center for Motion Picture Study.
  2. Cohn, Lawrence: All-Time Film Rental Champs. Hrsg.: Variety. 15. Oktober 1990, S. M152.
  3. a b Variety (Hrsg.): All-time top film grossers. 8. Januar 1964, S. 10.
  4. a b Variety (Hrsg.): The Top Box Office Hits of 1951. 2. Januar 1952, S. 70 (archive.org).
  5. Bilan Annuel France -1951. Abgerufen am 4. November 2023.
  6. Boxofficeindia.com. 22. September 2012, abgerufen am 4. November 2023.
  7. https://www.jpbox-office.com/bilanitalie.php?year=1951
  8. キネマ旬報ベスト・テン85回全史. 2012, ISBN 978-4-87376-755-0, S. 88.
  9. Prokat2. 10. Mai 2012, abgerufen am 4. November 2023.
  10. BFI | Features | The Ultimate Film Chart | 35: The GREAT CARUSO. 3. August 2012, abgerufen am 4. November 2023.