Cecil B. deMille Award

(Weitergeleitet von Cecil B. DeMille Award)

Der Cecil B. deMille Award[1] wird seit 1952 von der Hollywood Foreign Press Association (HFPA) als Anerkennung für das Lebenswerk eines Filmschaffenden verliehen (an Fernsehschaffende wird seit 2019 der Carol Burnett Award vergeben). Jedes Jahr wird der Preisträger während der Verleihung des Golden Globes bekannt gegeben und bei der anschließenden Preisverleihung geehrt. Der Name der Auszeichnung erinnert an den Filmregisseur und ersten Preisträger Cecil B. DeMille.

Namensgeber und erster Preisträger: Cecil B. DeMille

PreisträgerBearbeiten

1950er-JahreBearbeiten

1960er-JahreBearbeiten

1970er-JahreBearbeiten

1980er-JahreBearbeiten

1990er-JahreBearbeiten

2000er-JahreBearbeiten

2010er-JahreBearbeiten

2020er-JahreBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Cecil B. deMille Award. In: goldenglobes.com, 16. Dezember 2020 (abgerufen am 30. Januar 2021).
  2. „Meryl Streep: The Recipient Of Our Cecil B. deMille Award 2017 | Golden Globes“. Zugegriffen 4. November 2016. http://www.goldenglobes.com/articles/meryl-streepthe-recipient-our-cecil-b-demille-award-2017.
  3. Jeff Bridges to Receive Cecil B. DeMille Award at 2019 Golden Globes. Artikel vom 17. Dezember 2018, abgerufen am 17. Dezember 2018.
  4. Golden Globes: Tom Hanks wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. In: rtl.de. 25. September 2019, abgerufen am 23. November 2019.
  5. Golden Globe für Lebenswerk an Jane Fonda. In: ORF.at. 26. Januar 2021, abgerufen am 27. Januar 2021.