Hauptmenü öffnen

Maurice Jeanson

Maurice Jeanson, ehemaliger französischer Automobilhersteller; Markennamen Benjamin und Benova
Maurice Jeanson
Rechtsform
Gründung 1921
Auflösung 1931
Sitz Asnières-sur-Seine
Branche Automobilhersteller

Emblem von Benjamin
Benjamin von 1922
Benjamin von 1924
Benova von 1927

Maurice Jeanson war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Asnières-sur-Seine begann 1921 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete zunächst Benjamin, ab 1927 Benova. 1931 endete die Produktion.[1][2]

FahrzeugeBearbeiten

BenjaminBearbeiten

Das erste Modell 5 CV besaß einen Vierzylindermotor mit 750 cm³ Hubraum. Aufgrund des geringen Gewichtes von 350 kg wurde dieses Modell als Cyclecar eingestuft.[2]

1924 bestand das Angebot aus den folgenden Modellen:

1925 bekam das Modell AR einen größeren Motor mit 636 cm³ Hubraum, und die Modelle P2 und P3 erhielten Viertaktmotoren. Ab 1926 wurden Vierzylinder-Viertakt-Einbaumotoren von Chapuis-Dornier mit 930 cm³ und 1035 cm³ Hubraum verwendet.

Fahrzeuge der Marke Benjamin sind mehreren Automuseen zu besichtigen, überwiegend in Frankreich.

BenovaBearbeiten

Ab 1927 wurden die Fahrzeuge unter dem Namen Benova vermarktet. Neben den Vierzylindermodellen wurde zusätzlich ein Modell mit einem Achtzylinder-Reihenmotor von S.C.A.P. mit 1402 cm³ Hubraum produziert, dessen Hubraum 1929 auf 1996 cm³ erhöhte wurde.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Maurice Jeanson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.