Hauptmenü öffnen
Établissements Jack Sport
Rechtsform
Gründung 1925
Auflösung 1930
Sitz Paris
Leitung M. Corbeau
Branche Automobile, Motorräder

Établissements Jack Sport war ein französischer Hersteller von Automobilen und Motorrädern.[1]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

M. Corbeau gründete 1925 das Unternehmen in Paris und begann mit der Produktion von Automobilen und Motorrädern. Der Markenname lautete Jack Sport. 1930 endete die Produktion.

AutomobileBearbeiten

Das einzige Automobil war ein Cyclecar.[1][2] Die leichten Wagen waren mit einem Einzylindermotor von J.A.P. mit 410 cm³ Hubraum ausgestattet.[1] Die Motorleistung wurde mittels Riemen auf die Antriebsachse übertragen.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Jack Sport.
  • David Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. Greenwich Editions, London 2004, ISBN 0-86288-258-3. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Jack Sport.
  2. David Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. Greenwich Editions, London 2004, ISBN 0-86288-258-3. (englisch)