Spidos

ehemaliger Automobilhersteller

Cyclecars Spidos war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Cyclecars Spidos
Rechtsform
Gründung 1921
Auflösung 1925
Sitz Lyon
Branche Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Lyon begann 1921 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Spidos. Konstrukteur war de Vassiaux.[1] 1925 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige angebotene Modell war ein Cyclecar.[2] Für den Antrieb sorgte ein Vierzylindermotor von Ruby mit OHV-Ventilsteuerung und 1095 cm³ Hubraum.[1] Nach anderer Quelle hatte das Auto zwar auch einen Ruby-Motor, aber bei einer Bohrung von 55 mm und einem Hub von 90 mm einen Hubraum von 855 cm³[3].

LiteraturBearbeiten

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • René Bellu, Toutes les voitures Françaises 1923, in Automobilia Hors-Serie No.92, Paris 2008, zit. als "Bellu 1923"

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  2. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  3. Bellu 1923 S. 79