Hauptmenü öffnen

Automobiles Michel Un

ehemaliger Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Neuilly-sur-Seine begann 1926 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Michel Un. Im gleichen Jahr endete die Produktion bereits wieder.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell basierte auf dem Fahrgestell des Modells 11 CV von Donnet-Zedel. Auch der Motor mit 2120 cm³ Hubraum kam von Donnet-Zedel. Anstelle des originalen Getriebes kam ein Viergang-Vorwählgetriebe von ZF Soden zum Einsatz. Zum Gangwechsel reichte das Drücken eines Knopfes. Mittels eines Hebels am Lenkrad konnte zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgängen gewählt werden. Die Handhabung dieses Getriebes wurde als Kinderspiel bezeichnet. Im Angebot standen Tourenwagen und Limousinen. Der Neupreis lag 10.000 Franc höher als beim Donnet-Zedel.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.