Hauptmenü öffnen
Établissements Favel, Fabrication de Véhicules Automobiles Électriques Légers
Rechtsform
Gründung 1941
Auflösung 1944
Sitz Marseille, Frankreich
Branche Automobilhersteller

Établissements Favel, Fabrication de Véhicules Automobiles Électriques Légers war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen hatte seinen Firmensitz an der Avenue du Prado 132 in Marseille. 1941 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Favel. 1944 endete die Produktion. Der Vertrieb war auf den Großraum Marseille beschränkt.

FahrzeugeBearbeiten

Das Unternehmen stellte Elektroautos her. Für den Antrieb sorgte ein Elektromotor. Im Angebot standen ein Coupé mit aerodynamischer Karosserie und Platz für fünf Personen sowie ein Lieferwagen.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.