Hauptmenü öffnen

Automobiles Élan

ehemaliger Automobilhersteller
Société Automobiles Élan
Rechtsform
Gründung 1898 oder 1899
Auflösung 1900
Sitz Paris, Frankreich
Branche Automobilhersteller

Die Société Automobiles Élan war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Paris begann 1898[2] oder 1899[1][3] mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Élan. Ateliers Germain aus Belgien war Lizenznehmer.[2] 1900 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Ein Modell war mit einem luftgekühlten Einzylindermotor von De Dion-Bouton mit 3 PS Leistung und Kettenantrieb ausgestattet. Die Karosserien dieser Zweisitzer entstanden bei Carrosserie Kellner.[1] Ein späteres Modell mit zwei dieser Motoren, die jeweils ein Hinterrad antrieben, blieb ein Prototyp.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.