H. Guillemin & Cie

ehemaliger Automobilhersteller

H. Guillemin & Cie war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

H. Guillemin & Cie
Rechtsform
Gründung 1904
Auflösung 1909
Auflösungsgrund Übernahme durch Le Gui
Sitz Courbevoie
Branche Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Courbevoie begann 1904 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Guy. Laut einer Quelle wurde zwischen 1906 und 1908 auch der Markenname Guillemin verwendet.[4] 1909 übernahm E. Nicolas & Cie das Unternehmen und verwendete als Markennamen Le Gui.

FahrzeugeBearbeiten

1904 erschien das Vierzylindermodell 7 CV. 1906 folgten das Modell 9 CV sowie das Modell 11 CV, das mit einem Einbaumotor von Buchet mit 942 cm³ Hubraum ausgestattet war. 1908 erschienen Vierzylindermodelle mit 1800 cm³, 2000 cm³, 3100 cm³ und 5500 cm³ Hubraum, die unter anderen mit Motoren von Barriquand & Marre ausgestattet waren.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  4. Jacques Rousseau, Jean-Paul Caron: Guide de l’automobile française. Solar, Paris 1988, ISBN 2-263-01105-6. (französisch)