Ateliers Germain

ehemaliger Automobilhersteller
Emblem
Germain 6 CV von 1900
Germain von 1909
Triebwagen der Reihe 604 von 1954
Werbeanzeige von 1927
Aktie der Ateliers Germain vom 22. Januar 1898

Die Société Anonyme des Ateliers Germain war ein belgischer Hersteller von Automobilen und Schienenfahrzeugen aus Monceau-sur-Sambre. Der Markenname lautete Germain.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen entstand 1897. Die Produktion von Automobilen begann 1898. Anfangs wurden Fahrzeuge nach Art und mit Hilfe von Daimler und Panhard & Levassor produziert. 1914 endete die Automobilproduktion. Straßenbahnen und normalspurige Triebwagen wurden weiterhin hergestellt. Noch 1954 und 1955 wurden an die Nationale Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen insgesamt 20 Verbrennungstriebwagen der Reihe 604/605 ausgeliefert.[1][2]

AutomobileBearbeiten

Modell Bauzeit Zylinder Hubraum cm³ Text
6 CV 1898–1902 2 auch Panhard-Belge oder Daimler-Belge genannt,
Basis Panhard & Levassor, Motor vom Daimler Phoenix,
zwei Exemplare stehen in den Automuseen in Brüssel und Reninge
Elan 1898–1900 Lizenz Elan
12 CV 1900–1902 4
8 CV 1901–1902 2
Zweizylinder Lizenz Renault 1902–1903 2 Lizenz Renault
Vierzylinder Lizenz Renault 1902–1903 4 Lizenz Renault
7,5 HP 1902–1903 Basis Panhard & Levassor
10 HP 1902–1903 Basis Panhard & Levassor
15 HP 1902–1903 Basis Panhard & Levassor
20 HP 1902–1903 Basis Panhard & Levassor
16/22 CV 1903–1905 4 3686 auch Standard genannt
24/32 CV 1903–1905 4 5401 auch Standard genannt
35/45 CV 1903–1905 4 9852 auch Standard genannt
Chainless 14/20 HP 1905–1914 4 2925 anfangs Chainless 14/20 HP, ab 1909 Chainless 14/20 Type C-92
Chainless 18/22 Type C-102 1905–1914 4 3595
Chainless 28/35 Type D 1905–1914 4 5881
Chainless 70/80 Type KB 1905–1914 4 12.453
Chainless 28/35 Type KC 1905–1914 4 5881 Chassis vom Chainless 18/22 Type C-102, Motor vom Chainless 28/35 Type D
60 CV 1907–1908 6 erstes Sechszylindermodell
16/20 Type L 1908–1910 6 3834 Nachfolger des 60 CV
CL 1909–1910 6 4387 Chassis vom Chainless 14/20 Type C-92 mit Sechszylindermotor
CLD 1909–1910 6 5393 Chassis vom Chainless 28/35 Type D mit Sechszylindermotor
15 CV 1910–1914 4 2614 und 2815
20 CV GCK 1912–1914 Schiebermotor von Daimler (England)
26 CV SDK 1912–1914 Schiebermotor von Daimler (England)

LiteraturBearbeiten

  • Yvette Kupélian, Jacques Kupélian und Jacques Sirtaine: Histoire de l’automobile belge. Paul Legrain, Brüssel, ISBN 2-87057-001-5 und e.p.a., Paris, ISBN 2-85120-090-9 (französisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Ateliers Germain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David De Neef: Autorails de la série 44 (type 604) – Fiche technique auf belrail.be (französisch), abgerufen am 5. Juni 2015.
  2. David De Neef: Autorails de la série 45 (type 605) – Fiche technique auf belrail.be (französisch), abgerufen am 5. Juni 2015.