Automobiles Vinet

ehemaliger Automobilhersteller

Automobiles Vinet war ein französischer Hersteller von Automobilen und Karosserien.[1][2][3]

Gaston VinetBearbeiten

Gaston Vinet (* 1870) war ein Erfinder und Unternehmer, der 1896 in Courbevoie Maison G. Vinet zur Herstellung von Automobilkarosserien gründete.[4] Das Unternehmen bestand noch Mitte der 1910er Jahre; nachweisbar ist eine Vinet-Karosserie für einen Bugatti Type 22 von 1913. Vinet patentierte Achsen und Bremsen und erfand 1905 ein Rad mit abnehmbarem Felgenkranz.[4] Das Patent wurde von Michelin erworben und von Renault im Großen Preis von Frankreich 1906 verwendet, was maßgeblich zum Sieg beitrug.[5]

1904 begann Vinet mit Gleitflugzeugen zu experimentieren und ab 1910 baute er mehrere Versuchsflugzeuge mit Motoren verschiedener Hersteller. In seinen Konstruktionen saß der Pilot in einem Käfig unterhalb der Tragflächen, was zu einem niedrigen Schwerpunkt und damit zu einem stabilen Flugverhalten beitrug.[6][7][8]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Neuilly-sur-Seine begann 1900 mit der Produktion von Automobilen in Neuilly-sur-Seine. Der Markenname lautete Vinet. 1904 endete die Automobilproduktion. Es ist nicht bekannt, wann das Unternehmen aufgelöst wurde.

FahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einbaumotor von De Dion-Bouton mit 3,5 PS Leistung. Die Motorleistung wurde mittels Riemen an die Hinterachse übertragen. Das Fahrzeug verfügte über einen Rohrrahmen.

1902 folgte ein Modell mit einem Zweizylindermotor und 12 PS Leistung sowie das Modell 16/20 CV mit einem Vierzylindermotor. Die Motoren kamen von Aster. Die Motorleistung wurde über Ketten an die Hinterachse übertragen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Gaston Vinet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  4. a b Fersen: Ein Jahrhundert Automobiltechnik. Personenwagen. 1986, S. 436.
  5. Seherr-Thoss: Dictionary of famous personalities in the automobile World. 2005, S. 164.
  6. L'Aérophil, 1, Mai 1913.
  7. jn.passieux: Vinet monoplan.
  8. All Aero: Vinet.