Hauptmenü öffnen

Vilain Frères

ehemaliger Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Paris begann 1900 mit der Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten Vilain in Frankreich und 1902 Motormobile in England. 1902 endete die Produktion.[2][3] Eine Quelle gibt an, dass das Unternehmen noch bis 1905 existierte.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell war der 6/8 CV mit einem Zweizylindermotor.[2][3] Zunächst war der Motor im Heck montiert und trieb über Ketten die Hinterachse an.[2] Ab 1901 waren die Motoren in Fahrzeugmitte angeordnet.[2] 1902 folgten Modelle mit Einzylindermotoren, die wahlweise 7 PS oder 10 PS leisteten.[1][3]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c d e Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b c d Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.