Hauptmenü öffnen

Omega (französische Automarke)

ehemaliger Automobilhersteller

Omega war eine französische Automarke.[1][2][3] In der Literatur ist auch die Schreibweise Oméga zu finden.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen Kreutzberger Frères aus Paris begann 1900 mit der Produktion von Automobilen. Im gleichen Jahr endete die Produktion bereits wieder.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen zwei Modelle mit Einzylindermotoren. Die Motoren leisteten wahlweise 3,5 PS oder 5 PS. Besonderheit war, dass es sich um Gegenkolbenmotoren handelte, wie sie auch Gobron-Brillié verwendete.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.