Amiot-Peneau

ehemaliger Automobilhersteller

Amiot-Péneau war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

L'Avant Train Amiot et Peneau
Rechtsform
Gründung 1897
Auflösung 1902
Sitz Asnières-sur-Seine, Frankreich
Branche Automobilindustrie

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Asnières-sur-Seine begann 1897 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete zunächst Amiot, später Amiot-Péneau.[2] 1902 endete die Produktion.[2]

FahrzeugeBearbeiten

1897 wurde das erste Modell, der einachsige avant-train moteur (französ.: Vorderachsmotor) unter der Marke Amiot vermarktet.[4] Der Motor leistete 6 PS.[1] Es wurden zwei Varianten angeboten: als Einbau-Vorderachsmotor für die weitere Verwendung durch Karosserie- und Fahrwerksbauer und als "einspannbarer" Vorderachsmotor für gewöhnliche Pferdekutschen.[4]

Später folgte die Vermarktung unter dem Namen Amiot-Péneau. Zum Einsatz kamen sowohl Benzinmotoren von Daniel Augé[5] als auch Elektromotoren von der Compagnie Électrique O. Patin.[2] Laut einem Motoren-Test von 1899 leistete der Augé-Benzinmotor 3 PS.[5]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Amiot-Peneau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c d George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  3. George Nicholas Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975 (französisch).
  4. a b Colonel Croisseandeau: L'avant-train moteur et l'attelage moteur Amiot. In: Raoul Vuillemot (Hrsg.): La locomotion automobile. Nr. 18. Paris 6. Mai 1897, S. 205–207.
  5. a b Le Concours de moteurs: Avant-train moteur Amiot-Péneau. Hrsg.: Raoul Vuillemot. Paris 1899, S. 81–87.