Hauptmenü öffnen
Dubai Classic
Turnierstatus
Ranglistenturnier: 1989–1996
Minor-ranking-Turnier:
Einladungsturnier: 1988
Turnierdaten der letzten Auflage
Austragungsort: Riverside Montien Hotel, Bangkok
Preisgeld (gesamt): ?
Preisgeld (Sieger): 40.000 £
Frames im Finale: Best of 11
Rekorde
Die meisten Siege: SchottlandSchottland Stephen Hendry, EnglandEngland John Parrott (je 3×)
Höchstes Break: ?
Austragungsort(e) auf der Karte
Thailand
Vereinigte Arabische Emirate

Das Dubai Classic, nach dem Hauptsponsor auch Dubai Duty Free Classic, war ein professionelles Snookerturnier.

Erstmals wurde es 1988 ausgetragen (damals noch unter dem Namen Dubai Masters) und erreichte 1989 den Status eines Ranglistenturniers der Snooker Main Tour. Es war das erste professionelle Snookerturnier, das im Nahen Osten ausgetragen wurde. Ab der Saison 1995/96 wurde es für zwei Jahre nach Thailand umgesiedelt und in Singha Thailand Classic bzw. Suntory Asian Classic umbenannt. Nach der Saison 1996/97 wurde das Turnier schließlich eingestellt.

In der Saison 2008/09 gab es mit der Bahrain Championship einmalig ein neues Turnier im Mittleren Osten.

SiegerBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Hauptsponsor Saison
Dubai Masters (kein Ranglistenturnier)
1988 DubaiAl Nasr Stadium England  Neal Foulds 5:4 England  Steve Davis Dubai Duty Free 1988/89
Dubai Duty Free Classic (Ranglistenturnier)
1989 Dubai
Al Nasr Stadium
Schottland  Stephen Hendry 9:2 Wales  Doug Mountjoy Dubai Duty Free 1989/90
1990 Schottland  Stephen Hendry 9:1 England  Steve Davis 1990/91
1991 England  John Parrott 9:3 England  Tony Knowles 1991/92
1992 England  John Parrott 9:8 Schottland  Stephen Hendry 1992/93
1993 Schottland  Stephen Hendry 9:3 England  Steve Davis 1993/94
1994 Schottland  Alan McManus 9:6 England  Peter Ebdon 1994/95
Singha Thailand Classic (Ranglistenturnier)
1995 BangkokNovotel England  John Parrott 9:6 England  Nigel Bond Singha 1995/96
Suntory Asian Classic (Ranglistenturnier)
1996 BangkokRiverside Montien Hotel England  Ronnie O’Sullivan 9:8 England  Brian Morgan Suntory 1996/97

WeblinksBearbeiten