European Masters League

Snookerturnier

Die European Masters League war eine einmalig ausgetragene Snooker-Liga auf Einladungsbasis im Rahmen der Saison 1990/91. Das Turnier wurde im Juni 1991 an verschiedenen Orten ausgetragen. Sieger wurde der Engländer Steve Davis, der auf der Abschlusstabelle vor dem Thailänder James Wattana den ersten Platz belegte. Zugleich spielte er mit einem 140er-Break das höchste Break und das einzige Century Break des Turnieres.[1]

European Masters League 1991
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Liga / Einladungsturnier
Teilnehmer: 4
Austragungsort: verschieden
Eröffnung: Juni 1991
Endspiel: Juni 1991
Sieger: EnglandEngland Steve Davis
Höchstes Break: 140 (EnglandEngland Steve Davis)
 

PreisgeldBearbeiten

Gesponsert wurde das Turnier von der Zeitschrift The European gesponsert. Insgesamt gab es ein Preisgeld von 15.000 Pfund Sterling zu gewinnen, das jedoch vollständig an den Sieger ausgezahlt wurde.[2]

TurnierverlaufBearbeiten

Zum Turnier wurden insgesamt vier Spieler eingeladen: Der in den 1980er-Jahren dominierende und sechsfache Weltmeister Steve Davis, sein englischer Landsmann Jimmy White, der bereits mehrfach Vizeweltmeister war, der thailändische Spieler James Wattana sowie der junge Malteser Tony Drago. Sie alle spielten in einem einfachen Rundenturnier jeweils acht Frames gegeneinander, bevor aus der am Ende berechneten Rangliste der Sieger entnommen wurde.[1]

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Steve Davis 3 3 0 17:7
2 Thailand  James Wattana 3 2 1 15:9
3 Malta  Tony Drago 3 1 2 10:14
4 England  Jimmy White 3 0 3 6:18
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 James Wattana Thailand  17:17 England  Jimmy White
2 James Wattana Thailand  35:35 Malta  Tony Drago
3 Tony Drago Malta  35:35 England  Jimmy White
4 Steve Davis England  26:26 England  Jimmy White
5 Steve Davis England  26:26 Malta  Tony Drago
6 Steve Davis England  35:35 Thailand  James Wattana

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ron Florax: 1991 European Masters League. CueTracker.net, abgerufen am 12. März 2020 (englisch).
  2. Ron Florax: 1991 European Masters League. CueTracker.net, abgerufen am 12. März 2020 (englisch).