Der Kings Cup war ein Anfang der 1990er-Jahre dreimal als professionelles Einladungsturnier in Bangkok ausgerichtetes Snookerturnier.

Kings Cup
Turnierstatus
Ranglistenturnier:
Minor-ranking-Turnier:
Einladungsturnier: 1992–1994
Turnierdaten der letzten Auflage
Austragungsort: Thai/Japan Youth Centre, Bangkok
Preisgeld (gesamt): unbekannt
Preisgeld (Sieger): 2.500 £
Frames im Finale: Best of 15
Rekorde
Die meisten Siege: EnglandEngland Nigel Bond
Thailand James Wattana
Schottland Billy Snaddon (je 1×)
Höchstes Break:
Austragungsort(e) auf der Karte
Kings Cup (Snooker) (Thailand)
Kings Cup (Snooker) (Thailand)
Thailand

Geschichte Bearbeiten

Das Turnier wurde vom thailändischen Fernsehkanal Chanel 9 initiiert, um für den thailändischen Markt die exklusive TV-Ausstrahlung eines extra in Thailand ausgerichteten Turnieres zu haben. Zum ersten Turnier im Dezember 1992 wurden 16 Spieler eingeladen, 15 regionale Spieler und der Engländer Nigel Bond. 12 Spieler starteten das Turnier mit einer Gruppenphase mit vier Gruppen je drei Spieler. Die Gruppensieger trafen im Viertelfinale auf je einen der übrigen vier Spieler, die dann im K.-o.-System den Turniersieger ermittelten. Das in den TV-Studios von Chanel 9 gespielte Turnier gewann Bond mit einem Sieg über James Wattana; der Engländer erhielt wie jeder der zwei folgenden Sieger 2.500 Pfund Sterling als Preisgeld.[1]

Zwei weitere Ausgaben fanden in den folgenden beiden Jahren in der Adventszeit statt. Bei beiden Ausgaben konnten mehr europäische Spieler gewonnen werden als beim ersten Mal, im Gegenzug wurde die Gruppenphase abgeschafft. 1992 siegte Lokalmatador James Wattana, die letzte Ausgabe 1994, die als einzige nicht in den TV-Studios, sondern im Thai/Japan Youth Centre ausgetragen wurde, gewann der Schotte Billy Snaddon.[1]

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Sponsor Saison
Kings Cup – Einladungsturnier
1992 Thailand  Bangkok England  Nigel Bond 8:7 Thailand  James Wattana 1992/93
1993 Thailand  James Wattana 8:3 Wales  Darren Morgan 1993/94
1994 Schottland  Billy Snaddon 8:4 Thailand  Noppadon Noppachorn 1994/95

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events: First held 1990-1999*. Chris Turner’s Snooker Archive, 2008, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 16. Februar 2012; abgerufen am 12. Dezember 2021 (englisch).