Park Drive 600

Snookerturnier

Das Park Drive 600 war ein Einladungsturnier der Snooker-Saison 1970/71. Es wurde am 28. und 29. April 1971 im St. Philips Social Club in der englischen Stadt Sheffield ausgetragen. Im Finale besiegte Ray Reardon seinen langjährigen Konkurrenten John Spencer mit 4:0. Reardon spielte das einzige Century Break als 127er-Break im Finale.

Park Drive 600
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Austragungsort: St. Philips Social Club, Sheffield, England
Eröffnung: 28. April 1971
Endspiel: 29. April 1971
Sieger: Wales Ray Reardon
Finalist: EnglandEngland John Spencer
Höchstes Break: 127 (Wales Ray Reardon)
 

Das Turnier wurde von Park Drive gesponsert, es gab aber kein Preisgeld.[1]

TurnierverlaufBearbeiten

Es nahmen sechs Spieler am Turnier, das per K.-o.-System entschieden wurde. Die beiden besten Spieler jener Zeit, Ray Reardon und John Spencer, waren direkt für das Halbfinale gesetzt, die übrigen vier Teilnehmer starteten in der ersten Runde. Die Spiele der ersten beiden Runden gingen über jeweils drei Frames, das Endspiel wurde im Modus Best of 7 Frames entschieden.[1]

Erste Runde
3 Frames
  Halbfinale
3 Frames
  Finale
Best of 7 Frames
                   
England  Rex Williams 2   Wales  Ray Reardon 2    
England  Fred Davis 1   England  Rex Williams 1  
    Wales  Ray Reardon 4
  England  John Spencer 0
England  John Pulman 2   England  John Spencer 3  
Nordirland  Jackie Rea 1   England  John Pulman 0  

FinaleBearbeiten

Reardon prägte das Finale und gewann es per White-wash

Finale: Best of 7 Frames
St Philips Social Club, Sheffield, England, 29. April 1971
Wales  Ray Reardon 4:0 England  John Spencer
55:25, 127:0 (127), 76:26 (61), 80:35
127 Höchstes Break
1 Century-Breaks
2 50+-Breaks

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ron Florax: 1971 Park Drive 600. Cuetracker.net, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).