Men of the Midlands

Snookerturnier
Men of the Midlands
Turnierstatus
Ranglistenturnier:
Minor-ranking-Turnier:
Einladungsturnier: 1972, 1973
Turnierdaten der letzten Auflage
Austragungsort: verschieden, verschieden
Preisgeld (gesamt): 1.500 £
Preisgeld (Sieger): 500 £
Frames im Finale: Best of 9
Rekorde
Die meisten Siege: NordirlandNordirland Alex Higgins (2×)
Höchstes Break: 69
NordirlandNordirland Alex Higgins
EnglandEngland John Spencer (jeweils 1972)
Austragungsort(e) auf der Karte
genaue Austragungsorte unbekannt

Das Men of the Midlands war ein Anfang der 1970er-Jahre zweimal ausgetragenes professionelles Snookerturnier, das als Gruppenturnier auf Einladungsbasis stattfand. Die beiden Ausgaben in den Jahren 1972 und 1973 fanden an verschiedenen Orten statt und wurden von M & B gesponsert und von Alex Higgins gewonnen. Higgins spielte zusammen mit John Spencer 1972 mit je einem 69-Break das höchste bekannte Break der Turniergeschichte.

GeschichteBearbeiten

Die Erstausgabe des Turnieres fand im Frühjahr 1972 an verschiedenen Orten statt und wurde von M & B gesponsert.[1] Die acht Teilnehmer konnten insgesamt ein Preisgeld von 825 £ gewinnen und begannen das Turnier, aufgeteilt in zwei Gruppen, mit einem einfachen Rundenturnier, an dessen Ende zwei Tabellen aufgestellt wurden. Die vier besten Spieler rückten ins Halbfinale vor, ab dem im K.-o.-System der Sieger ermittelt wurde. Im Finale trafen mit Alex Higgins und John Spencer diejenigen Spieler aufeinander, die zuvor jeweils ein 69er-Break gespielt hatten – das höchste bekannte Break der Turniergeschichte. Higgins gewann das Endspiel mit 4:2.[2]

Im Frühjahr 1973 folgte die zweite Ausgabe, die erneut von M & B gesponsert und an verschiedenen Orten ausgetragen wurde.[1] Das Preisgeld erhöhte sich dabei auf 1.500 £, auch wenn die Teilnehmerzahl auf vier Spieler gesenkt wurde. Das Turnier startete diesmal mit einem doppelten Rundenturnier in einer Gruppe, wobei die beiden bestplatzierten Spieler der Abschlusstabelle im Endspiel aufeinander trafen. Dies waren erneut Alex Higgins sowie Ray Reardon; Higgins konnte mit 5:3 seinen Titel verteidigen.[3] Anschließend wurde das Turnier eingestellt.[1]

SiegerBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Sponsor Saison
Men of the Midlands – Gruppenturnier auf Einladungsbasis
1972 ~~  verschieden Nordirland  Alex Higgins 4:2 England  John Spencer M & B 1971/72
1973 Nordirland  Alex Higgins 5:3 Wales  Ray Reardon 1972/73

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events – First held before 1980*. (Nicht mehr online verfügbar.) Chris Turner’s Snooker Archive, 2011, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 7. Juni 2020 (englisch).
  2. Ron Florax: 1972 Men Of The Midlands. CueTracker.net, abgerufen am 7. Juni 2020 (englisch).
  3. Ron Florax: 1973 Men Of The Midlands. CueTracker.net, abgerufen am 7. Juni 2020 (englisch).