Hauptmenü öffnen
Tokyo Masters 1987
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Austragungsort: Tokyo Hilton, Tokio, Japan
Eröffnung: 28. August 1987
Endspiel: 31. August 1987

Sieger: NordirlandNordirland Dennis Taylor
Finalist: WalesFlag of Wales (1959–present).svg Terry Griffiths
Höchstes Break: 118 (WalesFlag of Wales (1959–present).svg Terry Griffiths)
 

Das British Caledonian Tokyo Masters 1987 war ein professionelles Snookereinladungsturnier im Rahmen der Saison 1987/88. Es wurde vom 28. bis zum 31. August 1987 im Tokyo Hilton in der japanischen Hauptstadt Tokio ausgetragen. Sieger der einzigen Austragung des Turnieres wurde der Nordire Dennis Taylor, der im Finale den Waliser Terry Griffiths mit 6:3 besiegte. Griffiths spielte mit einem 118er-Break das einzige Century des Turniers und damit das höchste Turnierbreak.[1][2]

Das Tokyo Masters war das erste von drei Turnier der von Barry Hearn’s Firma Matchroom Sport ausgetragenen World Series 1987.[3]

Inhaltsverzeichnis

PreisgeldBearbeiten

Bei den Turnieren der World Series gab es ein festes Preisgeld, welches insgesamt 100.000 Pfund Sterling pro Turnier betrug. Zusätzlich erhielt der Gewinner der World Series ein Extrapreisgeld.[3][2]

Preisgeld
Sieger 30.000 £
Finalist 18.000 £
Halbfinalist 12.000 £
Viertelfinalist 7.000 £
Insgesamt 1000.000 £

TurnierverlaufBearbeiten

Zum Turnier wurden acht Spieler eingeladen, welche im K.-o.-System um den Turniersieg spielten. Das Viertelfinale wurde im Modus Best of 3 Frames, das Halbfinale im Modus Best of 5 Frames und das Finale im Modus Best of 11 Frames.[1]

  Viertelfinale
Best of 3 Frames
Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 11 Frames
                           
   England  Steve Davis 2        
 England  Willie Thorne 0  
 England  Steve Davis 2
   Nordirland  Dennis Taylor 3  
 Nordirland  Dennis Taylor 2
   England  Tony Meo 1  
   Nordirland  Dennis Taylor 6
   Wales  Terry Griffiths 3
   Schottland  Stephen Hendry 0
 England  Jimmy White 2  
 England  Jimmy White 0
   Wales  Terry Griffiths 3  
 Wales  Terry Griffiths 2
   England  Neal Foulds 1  

FinaleBearbeiten

Der Nordire Dennis Taylor hatte im Halbfinale in einer Neuauflage des als Jahrhundertmatch bezeichneten WM-Finalspiels 1985 den Engländer Steve Davis, knapp mit 3:2 besiegt. Sein Gegner, der Ex-Weltmeister Terry Griffiths, konnte dagegen seinen Halbfinalgegner Jimmy White mit einem White-wash aus dem Turnier werfen.

Taylor erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung, ehe Griffiths den dritten Frame zum 2:1 gewann. Durch zwei 50er-Breaks in den beiden darauffolgenden Frames konnte Taylor seine Führung erst auf 4:1 und mit dem nächste Frame auf 5:1 ausbauen. Griffiths konnte noch auf 5:3 herankommen, ehe Taylor mit 54:44 den neunten Frame zum Turnier- und Matchgewinn gewann[1]

Finale: Best of 11 Frames
Tokyo HiltonTokio, Japan, 31. August 1987
Nordirland  Dennis Taylor 6:3 Wales  Terry Griffiths
75:61; 63:9; 22:73; 115:0 (53); 96:4 (55); 85:29; 22:68; 42:89; 54:44
55 Höchstes Break
Century-Breaks
2 50+-Breaks

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1987 Tokyo Masters. Cuetracker.net, abgerufen am 1. Januar 2019 (englisch).
  2. a b Ron Florax: 1987 Tokyo Masters - Finishes. Cuetracker.net, abgerufen am 1. Januar 2019 (englisch).
  3. a b Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events – First held 1980-1989. Chris Turner’s Snooker Archive, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 1. Januar 2019 (englisch).