Professional Snooker League

Snookerturnier

Die Senator Windows Professional Snooker League 1984 war ein einmalig ausgetragenes professionelles Snookerturnier im Rahmen der Saison 1983/84, das als Liga vom 11. November 1983 bis zum 14. April 1984 an verschiedenen Orten ausgetragen wurde. Sieger wurde John Virgo, der auf der Abschlusstabelle knapp vor Dennis Taylor den ersten Platz belegte. Taylor spielte im Gegenzug mit einem 139er-Break das höchste Century Break des Turnieres.[1]

Professional Snooker League 1984
Senator Windows Professional Snooker League 1984
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Liga
Teilnehmer: 12
Austragungsort: verschieden
Eröffnung: 11. November 1983
Endspiel: 14. April 1984
Sieger: EnglandEngland John Virgo
Finalist: NordirlandNordirland Dennis Taylor
Höchstes Break: 139 (NordirlandNordirland Dennis Taylor)
 

PreisgeldBearbeiten

Gesponsert wurde das Turnier von dem Unternehmen Senator Windows. Allerdings erhielten die teilnehmenden Spieler kein Preisgeld.[2][3]

TurnierverlaufBearbeiten

Das Turnier fand mit insgesamt zwölf Teilnehmern als einfaches Rundenturnier verstreut an verschiedenen Austragungsorten statt. Alle Spiele gingen über zehn Frames, was heißt, dass auch Unentschieden möglich waren. Am Ende wurde eine Abschlusstabelle aufgestellt, deren Erstplatzierter das Turnier gewann.[1]

Das Turnier wurde nur ein einziges Mal ausgetragen, da es erhebliche finanzielle Probleme gab und es infolgedessen nach nur einer Ausgabe wiedereingestellt wurde. Wenige Jahre später wurde das Konzept des Turnieres wiederbelebt, als man mit der Austragung der Matchroom League begann.[3]

TeilnehmerBearbeiten

Die folgende Tabelle führt die teilnehmenden Spieler, deren Nationalität und deren Weltranglistenposition auf. Alles in allem kamen alle Spieler aus den Top 16 und damit aus der Weltspitze, auch wenn neben Platz 3 der Weltrangliste, Cliff Thorburn, unter anderem der Weltranglistenführende Steve Davis nicht teilnahm.[2]

Name Land WRL-Pos.
Eddie Charlton Australien  Australien 6
Alex Higgins Nordirland  Nordirland 5
Tony Knowles England  England 4
Doug Mountjoy Wales  Wales 12
Ray Reardon Wales  Wales 2
John Spencer England  England 16
Kirk Stevens Kanada  Kanada 7
David Taylor England  England 10
Dennis Taylor Nordirland  Nordirland 13
John Virgo England  England 14
Bill Werbeniuk Kanada  Kanada 8
Jimmy White England  England 11

SpieleBearbeiten

Die folgenden Tabellen führen alle Spiele des Turnieres nach der von CueTracker verwendeten alphabetischen Anordnung der jeweiligen Sieger an. Der Kanadier Kirk Stevens spielte nicht alle Spiele mit; diese nicht gespielten Partien sind hier nicht aufgeführt und haben keinen Einfluss auf die Tabelle.[1]

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Eddie Charlton Australien  46:46 Wales  Doug Mountjoy
2 Eddie Charlton Australien  46:46 England  David Taylor
3 Eddie Charlton Australien  46:46 England  Jimmy White
4 Eddie Charlton Australien  46:46 Wales  Ray Reardon
5 Eddie Charlton Australien  37:37 England  John Spencer
6 Eddie Charlton Australien  37:37 England  John Virgo
7 Eddie Charlton Australien  28:28 England  Tony Knowles
8 Alex Higgins Nordirland  5:5 Wales  Ray Reardon
9 Alex Higgins Nordirland  5:5 England  David Taylor
10 Alex Higgins Nordirland  46:46 Wales  Doug Mountjoy
11 Alex Higgins Nordirland  46:46 Nordirland  Dennis Taylor
12 Alex Higgins Nordirland  37:37 Australien  Eddie Charlton
13 Alex Higgins Nordirland  37:37 Kanada  Bill Werbeniuk
14 Tony Knowles England  5:5 Wales  Ray Reardon
15 Tony Knowles England  5:5 Nordirland  Alex Higgins
16 Tony Knowles England  46:46 England  John Spencer
17 Tony Knowles England  46:46 England  David Taylor
18 Tony Knowles England  37:37 Kanada  Bill Werbeniuk
19 Doug Mountjoy Wales  37:37 England  Jimmy White
20 Doug Mountjoy Wales  37:37 Kanada  Bill Werbeniuk
21 Doug Mountjoy Wales  37:37 Kanada  Kirk Stevens
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
22 Doug Mountjoy Wales  37:37 England  Tony Knowles
23 Doug Mountjoy Wales  19:19 England  David Taylor
24 Ray Reardon Wales  5:5 Wales  Doug Mountjoy
25 Ray Reardon Wales  5:5 England  John Spencer
26 Ray Reardon Wales  5:5 England  David Taylor
27 Ray Reardon Wales  46:46 Kanada  Bill Werbeniuk
28 John Spencer England  5:5 England  John Virgo
29 John Spencer England  5:5 England  Jimmy White
30 John Spencer England  46:46 Nordirland  Alex Higgins
31 John Spencer England  46:46 Kanada  Kirk Stevens
32 John Spencer England  37:37 Kanada  Bill Werbeniuk
33 John Spencer England  28:28 Wales  Doug Mountjoy
34 Kirk Stevens Kanada  46:46 England  Tony Knowles
35 Kirk Stevens Kanada  46:46 Nordirland  Alex Higgins
36 David Taylor England  46:46 England  John Spencer
37 Dennis Taylor Nordirland  5:5 England  Tony Knowles
38 Dennis Taylor Nordirland  46:46 Kanada  Bill Werbeniuk
39 Dennis Taylor Nordirland  46:46 Wales  Doug Mountjoy
40 Dennis Taylor Nordirland  37:37 Wales  Ray Reardon
41 Dennis Taylor Nordirland  37:37 England  Jimmy White
42 Dennis Taylor Nordirland  37:37 England  John Spencer
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
43 Dennis Taylor Nordirland  37:37 England  David Taylor
44 Dennis Taylor Nordirland  28:28 Kanada  Kirk Stevens
45 Dennis Taylor Nordirland  28:28 Australien  Eddie Charlton
46 John Virgo England  5:5 Wales  Doug Mountjoy
47 John Virgo England  46:46 England  Tony Knowles
48 John Virgo England  46:46 Kanada  Kirk Stevens
49 John Virgo England  46:46 Nordirland  Alex Higgins
50 John Virgo England  46:46 England  Jimmy White
51 John Virgo England  46:46 England  David Taylor
52 John Virgo England  46:46 Wales  Ray Reardon
53 John Virgo England  46:46 Nordirland  Dennis Taylor
54 John Virgo England  28:28 Kanada  Bill Werbeniuk
55 Bill Werbeniuk Kanada  5:5 Australien  Eddie Charlton
56 Bill Werbeniuk Kanada  46:46 England  David Taylor
57 Bill Werbeniuk Kanada  46:46 England  Jimmy White
58 Jimmy White England  5:5 England  Tony Knowles
59 Jimmy White England  46:46 Wales  Ray Reardon
60 Jimmy White England  46:46 Nordirland  Alex Higgins
61 Jimmy White England  46:46 England  David Taylor
62 Jimmy White England  46:46 Kanada  Kirk Stevens

TabelleBearbeiten

Nr. Spieler Spiele Frames Diff.
S U N
1 England  John Virgo 8 2 1 63:47 +16
2 Nordirland  Dennis Taylor 8 1 2 69:41 +28
3 Australien  Eddie Charlton 7 1 2 56:44 +12
4 Wales  Doug Mountjoy 5 2 4 61:59 +2
5 Nordirland  Alex Higgins 4 3 4 57:53 +4
6 England  John Spencer 4 3 4 56:54 +2
7 England  Jimmy White 4 2 5 52:58 −6
8 England  Tony Knowles 3 4 4 52:58 −6
9 Kanada  Bill Werbeniuk 2 1 7 39:61 −22
10 Wales  Ray Reardon 1 5 4 46:54 −8
11 England  David Taylor 1 2 7 40:60 −20
12 Kanada  Kirk Stevens 2 0 6 29:41 −12

Century BreaksBearbeiten

Während des Turnieres spielten zehn der zwölf Teilnehmer mindestens ein Century Break, lediglich John Spencer und Kirk Stevens blieben ohne Break von oder mit mehr als 100 Punkten. Insgesamt wurden 46 Century Breaks gespielt.[2]

Nordirland  Dennis Taylor 139, 132, 125, 123, 108, 107, 104 (2×), 101
Kanada  Bill Werbeniuk 136, 131
Nordirland  Alex Higgins 136, 117, 114, 113, 112, 108, 106
Wales  Doug Mountjoy 132, 130, 123, 116, 110, 109, 101
England  David Taylor 125, 108, 102
England  John Virgo 121, 107 (2×), 106, 102
England  Jimmy White 119, 114, 105, 104
England  Tony Knowles 116, 114, 106
Australien  Eddie Charlton 115, 114
Wales  Ray Reardon 112, 105, 101, 100

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1984 Professional Snooker League. CueTracker.net, abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).
  2. a b c Ron Florax: 1984 Professional Snooker League - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).
  3. a b Chris Turner: Premier / Matchroom League / Matchroom Championship League – Invitation Events. (Nicht mehr online verfügbar.) Chris Turner’s Snooker Archive, 2009, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).