Christian Bussi

französischer Automobilrennfahrer

Christian Bussi (* 23. März 1945 in Mont-de-Marsan) ist ein ehemaliger französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer.

Karriere im MotorsportBearbeiten

Wie bei vielen französischen Rennfahrern gibt es auch bei Christian Bussi eine enge Verbindung mit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Seinen ersten Start bei diesem Langstreckenrennen absolvierte er 1975; sein letztes Antreten datiert aus dem Jahr 1985. Neben seinem Engagement in Le Mans bestritt er Ende der 1970er-Jahre und Anfang der 1980er-Jahre Rennen zur Sportwagen-Weltmeisterschaft. Bussi betrieb einen eigenen Rennstall und ging fast ausschließlich für diesen an den Start. In den ersten Jahren fuhr er mit Fahrzeugen von Porsche, ab 1982 mit zwei Modellen, die von seinem Landsmann Jean Rondeau entwickelt wurden; dem Rondeau M382 und dem Rondeau M482.

Sein bestes Ergebnis in Le Mans war der 15. Endrang 1982, im M382 und mit den beiden Belgiern Pascal Witmeur und Bernard de Dryver als Partnern. In der Sportwagen-Weltmeisterschaft war seine beste Platzierung der vierte Rang beim 6-Stunden-Rennen von Mugello 1981[1].

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1975 Frankreich  Écurie Armagnac Bogorre Porsche 911 Carrera RSR Frankreich  Patrick Metral Rang 23
1976 Frankreich  Philippe Dagoreau Porsche 911 Carrera RSR Frankreich  Philippe Gurdjian Frankreich  Christian Gouttepifre Ausfall Motorschaden
1978 Frankreich  André Gahinet Porsche 934 Frankreich  Jean-Claude Briavoine Frankreich  André Gahinet Rang 17
1979 Frankreich  Christian Bussi Porsche 934 Frankreich  Bernard Salam Ausfall Unfall
1980 Frankreich  ASA Cachia Porsche 934 Frankreich  Bernard Salam Frankreich  Cyril Grandet Ausfall Motorschaden
1982 Frankreich  Bussi Team Rondeau M382 Belgien  Pascal Witmeur Belgien  Bernard de Dryver Rang 15
1984 Frankreich  Christian Bussi Rondeau M382 Vereinigte Staaten  Jack Griffin Frankreich  Bruno Ilien Ausfall Gaspedalbruch
1985 Frankreich  Christian Bussi Rondeau M482 Vereinigte Staaten  Jack Griffin Vereinigte Staaten  Marion Speer Ausfall Aufhängung

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
1978 Christian Bussi Porsche 934 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MIS Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Italien  VAL Vereinigte Staaten  ROD
11 17
1979 Christian Bussi
Bernard Salam
Porsche 934 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PER Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Vereinigtes Konigreich  BRH Vereinigte Staaten  ROA Italien  VAL El Salvador  ELS
DNF 9
1980 Christian Bussi
ASA Cachia
Porsche 935
Porsche 934
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigtes Konigreich  BRH Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Italien  MON Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Kanada  MOS Vereinigte Staaten  ROA Italien  VAL Frankreich  DIJ
DNF DNF 10 DNF 10
1981 Christian Bussi
Jacques Guérin
Porsche 935 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Italien  MON Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PER Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Kanada  MOS Vereinigte Staaten  ROA Vereinigtes Konigreich  BRH
4 DNF 10 17
1982 Christian Bussi
Jacques Guérin
Rondeau M382 Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Belgien  SPA Italien  MUG Japan  FUJ Vereinigtes Konigreich  BRH
DNF DNF 15 13
1984 Christian Bussi Rondeau M382 Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Frankreich  LEM Deutschland  NÜR Vereinigtes Konigreich  BRH Kanada  MOS Belgien  SPA Italien  IMO Japan  FUJ Sudafrika  KYA Australien  SAN
DNF
1985 Christian Bussi Rondeau M482 Italien  MUG Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Frankreich  LEM Deutschland  HOK Kanada  MOS Belgien  SPA Vereinigtes Konigreich  BRH Japan  FUJ Malaysia  SEL
DNF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 6-Stunden-Rennen von Mugello 1981