Hauptmenü öffnen

Auto Kraft Shells

britischer Hersteller von Karosserien und Automobilen

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen unter Leitung von Sturgeon und Powell war an der Southmill Road in Bishop’s Stortford in der Grafschaft Hertfordshire ansässig. 1959 begann die Produktion von Karosserien und Kit Cars.[1] Der Markenname lautete AKS. 1962 endete die reguläre Produktion.[1] Das letzte von insgesamt etwa 400 Fahrzeugen entstand noch 1965.[1][3]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell Continental gab es in mehreren Ausführungen. Die Basis der Fahrzeuge bildete ein Fahrgestell von Ford of Britain, wahlweise vom Ford Eight oder vom Ford Modell C Junior.[1] Beide hatten einen Radstand von 228 cm (90 Inch).[1]

Laut einer Quelle kamen auch andere Fahrgestelle mit ähnlichem Radstand in Frage.[4]

Die erste Ausführung Mk 1 erschien im Januar 1959.[4] Im Juli 1959 ergänzte die Version Mk 2 mit Hardtop das Sortiment.[4] Im März 1960 folgte die viersitzige Ausführung Mk 3 des ersten Modells.[4] Im Juli 1961 erschien erneut ein Mk 2, der dem ersten Modell ähnelte. Sein Hardtop war abnehmbar.[4] Das letzte Modell Mk 4 war eine vereinfachte Ausführung. Sein Preis betrug als Bausatz 55 Pfund.[4]

Nur wenige Fahrzeuge existieren noch. Dazu gehört eines mit dem britischen Kennzeichen KBH 800, dessen Fahrgestell von Buckler Engineering kommt.

Das Auktionshaus H & H versteigerte am 16. Oktober 2013 ein Fahrzeug für 3136 Pfund.[3] Das Baujahr 1965 sowie der vom Triumph Spitfire stammende Motor mit 1147 cm³ Hubraum deuten auf ein spätes Einzelstück.

LiteraturBearbeiten

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 22 (englisch).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 22 (englisch).
  2. Chris Rees: British Specialist Cars. Postwar Low-volume Production Cars and Kit Cars. Windrow & Greene Automotive, London 1993, ISBN 1-872004-22-9, S. 144 (englisch).
  3. a b Auktion (Memento des Originals vom 14. August 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.classic-auctions.com (englisch, abgerufen am 12. Dezember 2014)
  4. a b c d e f Ford-Spezialfahrzeuge: AKS (Memento des Originals vom 10. Juli 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fordspecial.webspace.virginmedia.com (englisch, abgerufen am 12. Dezember 2014)