Aries Motor Sport Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[2]

Aries Motor Sport Limited

Logo
Rechtsform Limited
Gründung 2007
Auflösung 2018[1]
Sitz Ilkeston, Derbyshire, Vereinigtes Königreich
Leitung Stephen Huckerby
Branche Automobilindustrie
Aries STM Loco
Interieur

Unternehmensgeschichte

Bearbeiten

Stephen Huckerby, der zuvor für Stuart Taylor Motorsport tätig war, gründete am 2. April 2007 das Unternehmen in Ilkeston in der Grafschaft Derbyshire.[3][4] Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Aries. Sharon Denise Bates trat am 28. Juli 2011 ins Unternehmen ein.[3][4] 2015 endete die Fahrzeugproduktion.

Das Unternehmen wurde im Januar 2018 aufgelöst.[1]

Fahrzeuge

Bearbeiten

Das einzige Modell war der Aries STM Loco, der Nachfolger des STM Loco von Stuart Taylor Motorsport. Zunächst trieben wie bisher Motoren von Ford und Honda die Fahrzeuge an. Ab 2008 stand eine Variante mit dem Motor vom Mazda MX-5 zur Verfügung. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

Die einzige bekannte Produktionszahl von 350 Exemplaren bezieht sich auf den Zeitraum von 1998 bis 2011, beinhaltet also auch die Produktion bei Stuart Taylor Motorsport.[2]

Literatur

Bearbeiten
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 27 und 147 (englisch).
Bearbeiten
Commons: Aries Motor Sport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Internetseite des Unternehmens (Memento vom 13. Januar 2015 im Internet Archive) (englisch, abgerufen am 1. September 2015)

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. a b Aries Motor Sport Limited Companies House; abgerufen 16. Juni 2022
  2. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 27 und 147 (englisch).
  3. a b companycheck.co.uk (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  4. a b opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015)