Hauptmenü öffnen
Clyde Auto & Marine Limited
Rechtsform Limited
Gründung 2008
Auflösung 2012
Sitz Darvel, Ayrshire
Leitung Steven Turner
Branche Automobilhersteller

Clyde Auto & Marine Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Inhaltsverzeichnis

VorgeschichteBearbeiten

Steven Turner betrieb vom 19. September 2001 bis zum 16. Oktober 2003 Coram Automotive[2] in Glasgow sowie vom 8. Februar 1999 bis zum 8. Februar 2008 Turner Automotive Design[3], ebenfalls in Glasgow. Dort stellte er von 2001 bis 2003 Automobile und Kits der Marke Coram und von 2003 bis 2005 Automobile der Marke Turner her.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Am 4. September 2008 gründete er das Unternehmen Clyde Auto & Marine Limited in Darvel in der schottischen Grafschaft Ayrshire.[4] Die Fahrzeugabteilung hieß Turner Auto Design. Er setzte die Produktion von Automobilen fort. Der Markenname lautete Turner. Am 20. Januar 2012 wurde das Unternehmen aufgelöst.[4]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war der LMP. Dies war ein Rennsportwagen mit Straßenzulassung. Die Basis bildete ein Spaceframe-Rahmen. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen. Verschiedene Motorradmotoren trieben die Fahrzeuge an.

LiteraturBearbeiten

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 61 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 61 (englisch).
  2. opencorporates.com zu Coram Automotive (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  3. opencorporates.com zu Turner Automotive Design (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  4. a b opencorporates.com zu Clyde Auto & Marine (englisch, abgerufen am 1. September 2015)