Regent Motor Company

Automobilhersteller

Regent Motor Company (Caremore Cars), vorher Regent Motor Company, war ein britischer Hersteller von Automobilen.[2]

Regent Motor Company (2006–2008)
Regent Motor Company (Caremore Cars) (2008–2014)
Rechtsform Company
Gründung 2006
Auflösung 2014[1]
Sitz St Helens, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung
  • Francis Richards
  • David Cleaton
Branche Automobilhersteller

Regent Landaulet
Heckansicht

UnternehmensgeschichteBearbeiten

John Barlow, der früher die Royale Motor Company leitete, gründete 2006 das Unternehmen Regent Motor Company in St Helens und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Regent. Die Fahrzeuge waren sowohl komplett montiert als auch als Bausatz erhältlich. 2008 übernahm Regent Motor Company (Caremore Cars) unter Leitung von Francis Richards und David Cleaton das Unternehmen. Insgesamt entstanden etwa 50 Fahrzeuge.[2]

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand ein Landaulet im Stile der 1930er Jahre, das dem Ford Modell A aus der Zeit von 1928 bis 1931 ähnelt. Allerdings war das Fahrzeug länger. Das Fahrgestell des Austin FX4 bildete die Basis. Die Fahrzeuge wurden häufig zu Hochzeitsfahrten eingesetzt.

LiteraturBearbeiten

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Regent Motor Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. companieshouse.gov.uk. Abgerufen am 13. Mai 2020. 
  2. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8 (englisch).