Hauptmenü öffnen

Vortex Automotive

britischer Automobilhersteller
Phantom Automotive Limited (1997–2008)
Vortex Automotive Limited (seit 2008)
Rechtsform Limited
Gründung 1997
Sitz Kenilworth, Warwickshire
Leitung
  • Christopher Adrian Greville Smith
  • David Abel
  • Graham Winston Astbury
  • Norman Morris
Branche Automobile
Website www.vortex-auto.com

Phantom GTR
Seitenansicht
Vortex V 2
Vortex BT 1200

Vortex Automotive Limited, zuvor Phantom Automotive Limited, ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Christopher Adrian Greville Smith, David Abel, Graham Winston Astbury und Norman Morris gründeten am 16. Dezember 1997 das Unternehmen Phantom Automotive Limited in Coventry in der Grafschaft West Midlands.[3] Die Produktion von Automobilen und Kits begann. Der Markenname lautete zunächst Phantom. Am 3. November 2003 zog das Unternehmen nach Garretts Green (Birmingham).[3] 2005[4] oder 2007[2] endete die Produktion zunächst.

Virago Cars setzte die Produktion kompletter Fahrzeuge fort. Die Zeitspanne variiert je nach Quelle von 2005 bis 2010[5] oder von 2007 bis 2009[2]. Diese Fahrzeuge wurden als Virago vermarktet.[5]

Am 29. März 2008 erfolgte die Umfirmierung in Vortex Automotive Limited.[3] Am 15. April 2009 zog das Unternehmen nach Kenilworth in Warwickshire.[3] Seit 2010 entstehen wieder Fahrzeuge, die nun als Vortex angeboten werden.[2]

Insgesamt entstanden bisher etwa 30 Exemplare bei den drei Herstellern zusammen.[2]

StraßenfahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell ist der GTR. Die Basis bildet ein Spaceframe-Rahmen. Darauf wird eine geschlossene zweisitzige Karosserie montiert. Üblicherweise treibt ein V6-Motor von Honda oder Rover die Fahrzeuge an, doch sind auch andere Motoren möglich. Der Motor ist in Mittelmotorbauweise hinter den Sitzen montiert.

Außerdem gibt es die Modelle V 2 als offenen Zweisitzer und BT 1200 als Coupé mit drei Rädern.

LiteraturBearbeiten

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1220. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 195 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vortex Automotive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1220. (englisch).
  2. a b c d e Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 195 (englisch).
  3. a b c d opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015).
  4. Allcarindex zur Marke Phantom (englisch, abgerufen am 1. Mai 2015).
  5. a b Allcarindex zur Marke Virago (englisch, abgerufen am 1. Mai 2015).