Hauptmenü öffnen

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Russell John Bost begann 2002 mit der Entwicklung und 2006[1] mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautet Furore. Erst am 27. Januar 2011 gründete er das Unternehmen in Leigh-on-Sea in der Grafschaft Essex.[2] Insgesamt entstanden bisher etwa sechs Exemplare.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell Formula One ist ein Formel-Rennwagen mit Straßenzulassung. Ein Motorradmotor von Kawasaki treibt die Fahrzeuge an. Die offene Karosserie bietet Platz für zwei Personen hintereinander.

LiteraturBearbeiten

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 100 (englisch).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 100 (englisch).
  2. opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015)