Hauptmenü öffnen
Malvern Autocraft
Rechtsform
Gründung 1992
Auflösung 1998
Sitz Malvern, Worcestershire
Leitung Rick Jones, Ian Bowse
Branche Automobilhersteller

Malvern Autocraft war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Rick Jones und Ian Bowse gründeten 1992 das Unternehmen in Malvern in der Grafschaft Worcestershire. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Triad. 1998 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen die Modelle Sport und der davon abgeleitete Warrior in Leichtbauweise. Dabei handelte es sich um überarbeitete Versionen des Mosquito. Es waren Dreiräder mit hinterem Einzelrad. Die Basis bildete ein neuer Spaceframe-Rahmen. Darauf wurde eine offene einteilige Karosserie aus Fiberglas montiert.

Eine Quelle gibt an, dass neun Sport und drei Warrior hergestellt wurden.[2] Eine andere Quelle nennt 16 Exemplare alleine bis 1996.[1] Dem Mosquito- und Triad-Register sind neun Fahrzeuge bekannt.[3]

LiteraturBearbeiten

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1608. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 257 (englisch).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1608. (englisch)
  2. Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 257 (englisch).
  3. Mosquito- und Triad-Register (englisch, abgerufen am 11. Januar 2015)