Hauptmenü öffnen

Chris Rees (Autor)

britischer Motorjournalist und Sachbuchautor

Christopher „Chris“ Rees (auch Chris Quiller-Rees) ist ein britischer Motorjournalist und Sachbuchautor.

Nach einem Jurastudium war Chris Rees für verschiedene Autozeitschriften (u. a. Autocar und Classic & Sports Car) tätig. Er gibt verschiedene Zeitschriften und Bücher zum Thema Automobile heraus.[1] Seit 2013 betreibt er den Verlag Quiller Print.[2] Rees ist Mitglied in der Guild of Motoring Writers.[3]

SchriftenBearbeiten

  • British specialist cars: postwar low-volume production cars and kit cars, London 1993.
  • The complete mini, Croydon 1994.
  • Three Wheelers. The Complete History of Trikes 1885 - 1995, London 1005.
  • BMW M-series: including M1, M3, M5, M635 and M Roadster: a collecter's guide, Croydon 1997.
  • Concept cars: an A-Z guide to the world's most fabulous futuristic cars, London 1999.
  • (zusammen mit Martin Buckley) The world encyclopedia of cars, London 1999.
  • Caterham Sevens: from conception to CSR: the official story of a unique British sportscar, Croydon 2005.
  • The magnificent 7: the enthusiasts' guide to all models of Lotus and Caterham 7, Sparkford 2013.
  • Three-Wheelers A–Z, Croydon 2013.
  • (zusammen mit Martin Buckley) The complete illustrated encyclopedia of classic cars: the world's most famous and fabulous cars from 1945 to 2000, Wigston 2014.
  • The complete catalogue of the Mini: over 500 variants from around the world, 1959–2000, Beaworthy 2016.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Buckley: The World Encyclopedia of Cars. Anness Publishing, 1999, ISBN 978-0-754-80170-2 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. About. In: quillerprint.co.uk. Abgerufen am 22. April 2019.
  3. Christopher Rees. In: gomw.co.uk. Abgerufen am 21. April 2019 (englisch).