Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

UEFA-Pokal 2003/04
Logo des UEFA-Pokals
Pokalsieger SpanienSpanien FC Valencia (1. Titel)
Beginn 14. August 2003
Finale 19. Mai 2004
Stadion Ullevi-Stadion, Göteborg
Mannschaften 145 (mit Qualifikationsrunden)
Spiele 287
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Sonny Anderson (FC Villarreal) (7)
UEFA-Pokal 2002/03
UEFA Champions League 2003/04
Das Ullevi-Stadion in Göteborg

Der UEFA-Pokal 2003/04 war die 33. Auflage des Wettbewerbs und wurde vom FC Valencia gegen Olympique Marseille mit 2:0 gewonnen. Das Finale fand im Ullevi-Stadion in Göteborg statt.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Zur Teilnahme berechtigt waren alle Vereine, die in zu Ende vergangenen Saison einen der durch die UEFA-Fünfjahreswertung geregelten UEFA-Cup-Plätze belegt hatten. Wie im Vorjahr qualifizierten sich wieder drei Klubs über den UEFA Intertoto Cup für die 1. Runde. Der Wettbewerb wurde in sieben Runden in Hin- und Rückspielen (außer Finale) ausgetragen. Bei Torgleichstand entschied zunächst die Anzahl der Auswärts erzielten Tore, danach eine Verlängerung, wurde in dieser nach zweimal 15 Minuten keine Entscheidung erreicht, folgte ein Elfmeterschießen, bis der Sieger ermittelt war. Zur 3. Runde stießen zudem die acht aus der Gruppenphase der Champions League als Drittplatzierte ausgeschiedenen Vereine zum Teilnehmerfeld.

QualifikationBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 14. August, die Rückspiele am 28. August 2003 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Haka Valkeakoski  Finnland  (a)2:2(a) Kroatien  Hajduk Split 2:1 0:1
FK Sarajevo  Bosnien und Herzegowina  1:4 Serbien und Montenegro  FK Sartid 1:1 0:3
FK Ventspils  Lettland  (a)3:3(a) Polen  Wisła Płock 1:1 2:2
FK Atyrau  Kasachstan  1:6 Bulgarien  Lewski Sofia 1:4 0:2
FK Njoman Hrodna  Weissrussland 1995  (a)1:1(a) Rumänien  Steaua Bukarest 1:1 0:0
FC Levadia Maardu  Estland  3:6 Kroatien  NK Varaždin 1:3 2:3
FK Viktoria Žižkov  Tschechien  6:1 Kasachstan  Schenis Astana 3:0 3:1
KS Dinamo Tirana  Albanien  1:7 Belgien  SC Lokeren 0:4 1:3
FK Cementarnica 55 Skopje  Mazedonien  (a)1:1(a) Polen  GKS Katowice 0:0 1:1
FK Matador Púchov  Slowakei  6:0 Georgien 1990  Sioni Bolnissi 3:0 3:0
Ekranas Panevėžys  Litauen 1989  2:3 Ungarn  Debreceni VSC 1:1 1:2 n.SG
Myllykosken Pallo -47  Finnland  5:4 Schweiz  BSC Young Boys 3:2 2:2
NK Publikum Celje  Slowenien  12:20 Mazedonien  FK Belasica Strumica 7:2 5:0
FC Kärnten  Osterreich  3:2 Island  UMF Grindavík 2:1 1:1
Torpedo Moskau  Russland  9:0 San Marino  FC Domagnano 5:0 4:0
FC Artmedia Petržalka  Slowakei  2:0 Luxemburg  F91 Düdelingen 1:0 1:0
APOEL Nikosia  Zypern 1960  5:1 Irland  Derry City 2:1 3:0
Etzella Ettelbrück  Luxemburg  1:9 Kroatien  NK Kamen Ingrad Velika 1:2 0:7
Cwmbran Town  Wales  0:6 Israel  Maccabi Haifa 0:3 0:3
KS Vllaznia Shkodra  Albanien  0:6 Schottland  FC Dundee 0:2 0:4
Esbjerg fB  Danemark  9:1 Andorra  FC Santa Coloma 5:0 4:1
Dinamo Bukarest  Rumänien  6:3 Lettland  FK Liepājas Metalurgs 5:2 1:1
Molde FK  Norwegen  6:0 Faroer  KÍ Klaksvík 2:0 4:0
FC Nordsjælland  Danemark  6:0 Armenien  FC Schirak Gjumri 4:0 2:0
Litex Lowetsch  Bulgarien  0:2 Moldawien  Zimbru Chișinău 0:0 0:2
FC Vaduz  Liechtenstein  0:2 Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 0:1 0:1
Coleraine FC  Nordirland  2:6 Portugal  União Leiria 2:1 0:5
FC Birkirkara  Malta  0:6 Ungarn  Ferencváros Budapest 0:5 0:1
Hapoel Tel Aviv  Israel  3:2 Armenien  FC Banants Jerewan 1:1 2:1
Brøndby IF  Danemark  5:0 Weissrussland 1995  FK Dinamo Minsk 3:0 2:0
Malmö FF  Schweden  6:0 Nordirland  Portadown FC 4:0 2:0
Odense BK  Danemark  4:1 Estland  FC TVMK Tallinn 1:1 3:0
Dyskobolia Grodzisk  Polen  6:1 Litauen 1989  Atlantas Klaipėda 2:0 4:1
Roter Stern Belgrad  Serbien und Montenegro  8:2 Moldawien  FC Nistru Otaci 5:0 3:2
NK Olimpija Ljubljana  Slowenien  4:2 Irland  Shelbourne FC 1:0 3:2
RC Lens  Frankreich  5:0 Georgien 1990  Torpedo Kutaissi 3:0 2:0
NSÍ Runavík  Faroer  1:9 Norwegen  Lyn Oslo 1:3 0:6
FK Željezničar Sarajevo  Bosnien und Herzegowina  4:1 Zypern 1960  Anorthosis Famagusta 1:0 3:1
AIK Solna  Schweden  1:0 Island  Fylkir Reykjavík 1:0 0:0
Manchester City  England  7:0 Wales  The New Saints FC 5:0 2:0
FC Valletta  Malta  0:4 Schweiz  Neuchâtel Xamax 0:2 0:2

1. RundeBearbeiten

Der FC Schalke 04, der FC Villarreal und AC Perugia Calcio qualifizierten sich über den UEFA Intertoto Cup 2003 für die 1. Runde.

Die Hinspiele fanden am 24. September, die Rückspiele am 15. Oktober 2003 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Hapoel Ramat Gan  Israel  0:5 Bulgarien  Lewski Sofia 0:1 0:4
ZSKA Sofia  Bulgarien  2:2
(2:3 i.E.)
Russland  Torpedo Moskau 1:1 1:1 n.V.
Panionios Athen  Griechenland  3:1 Danemark  FC Nordsjælland 1:0 2:1
FK Sartid  Serbien und Montenegro  2:4 Tschechien  Slavia Prag 1:2 1:2
Gençlerbirliği Ankara  Turkei  4:2 England  Blackburn Rovers 3:1 1:1
Maccabi Haifa  Israel  4:3 Slowenien  NK Celje 2:1 2:2
Dinamo Zagreb  Kroatien  3:1 Ungarn  MTK Hungária FC 0:0 3:1
Hertha BSC  Deutschland  0:1 Polen  Dyskobolia Grodzisk 0:0 0:1
FK Cementarnica 55 Skopje  Mazedonien  0:6 Frankreich  RC Lens 0:1 0:5
Vålerenga IF  Norwegen  (a)1:1(a) Osterreich  Grazer AK 0:0 1:1
NK Varaždin  Kroatien  3:6 Ungarn  Debreceni VSC 1:3 2:3
Spartak Moskau  Russland  3:1 Danemark  Esbjerg fB 2:0 1:1
Metalurh Donezk  Ukraine  1:4 Italien  AC Parma 1:1 0:3
Myllykosken Pallo -47  Finnland  0:3 Frankreich  FC Sochaux 0:1 0:2
Brøndby IF  Danemark  2:0 Tschechien  FK Viktoria Žižkov 1:0 1:0
SV Austria Salzburg  Osterreich  (a)2:2(a) Italien  Udinese Calcio 0:1 2:1
1. FC Kaiserslautern  Deutschland  1:3 Tschechien  FK Teplice 1:2 0:1
Zimbru Chișinău  Moldawien  2:3 Griechenland  Aris Saloniki 1:1 1:2
União Leiria  Portugal  2:3 Norwegen  Molde FK 1:0 1:3
FC Utrecht  Niederlande  6:0 Slowakei  MŠK Žilina 2:0 4:0
Dinamo Bukarest  Rumänien  5:2 Ukraine  Schachtar Donezk 3:2 2:0
FK Matador Púchov  Slowakei  1:9 Spanien  FC Barcelona 1:1 0:8
FK Ventspils  Lettland  01:10 Norwegen  Rosenborg Trondheim 1:4 0:6
Gaziantepspor  Turkei  1:0 Israel  Hapoel Tel Aviv 1:0 0:0
Malatyaspor  Turkei  2:3 Schweiz  FC Basel 0:2 2:1 n.SG
APOEL Nikosia  Zypern 1960  3:6 Spanien  RCD Mallorca 1:2 2:4
Grasshopper Club Zürich  Schweiz  (a)1:1(a) Kroatien  Hajduk Split 1:1 0:0
R.A.A. La Louvière  Belgien  1:2 Portugal  Benfica Lissabon 1:1 0:1
FC Dundee  Schottland  1:3 Italien  AC Perugia Calcio 0:1 1:2
Odense BK  Danemark  5:6 Serbien und Montenegro  Roter Stern Belgrad 2:2 3:4
Ferencváros Budapest  Ungarn  2:2
(2:3 i.E.)
Danemark  FC Kopenhagen 1:1 1:1 n.V.
NK Olimpija Ljubljana  Slowenien  1:4 England  FC Liverpool 1:1 0:3
AIK Solna  Schweden  0:2 Spanien  FC Valencia 0:1 0:1
PAOK Thessaloniki  Griechenland  3:1 Norwegen  Lyn Oslo 0:1 3:0
FK Austria Wien  Osterreich  1:3 Deutschland  Borussia Dortmund 1:2 0:1
Newcastle United  England  6:0 Niederlande  NAC Breda 5:0 1:0
Heart of Midlothian  Schottland  2:0 Bosnien und Herzegowina  FK Željezničar Sarajevo 0:0 2:0
AJ Auxerre  Frankreich  2:0 Schweiz  Neuchâtel Xamax 1:0 1:0
FC Southampton  England  1:2 Rumänien  Steaua Bukarest 1:1 0:1
AS Rom  Italien  5:1 Mazedonien  Vardar Skopje 4:0 1:1
Manchester City  England  4:2 Belgien  SC Lokeren 3:2 1:0
FC Villarreal  Spanien  3:2 Turkei  Trabzonspor 0:0 3:2
Sporting Lissabon  Portugal  3:0 Schweden  Malmö FF 2:0 1:0
NK Kamen Ingrad Velika  Kroatien  0:1 Deutschland  FC Schalke 04 0:0 0:1
Hamburger SV  Deutschland  2:4 Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 2:1 0:3
Wisła Krakau  Polen  4:2 Niederlande  NEC Nijmegen 2:1 2:1
Feyenoord Rotterdam  Niederlande  3:1 Osterreich  FC Kärnten 2:1 1:0
Girondins Bordeaux  Frankreich  3:2 Slowakei  FC Artmedia Petržalka 2:1 1:1

2. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 6. November, die Rückspiele am 27. November 2003 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Rosenborg Trondheim  Norwegen  1:0 Serbien und Montenegro  Roter Stern Belgrad 0:0 1:0
Slavia Prag  Tschechien  (a)2:2(a) Bulgarien  Lewski Sofia 2:2 0:0
Spartak Moskau  Russland  5:3 Rumänien  Dinamo Bukarest 4:0 1:3
Gaziantepspor  Turkei  6:1 Frankreich  RC Lens 3:0 3:1
Dinamo Zagreb  Kroatien  1:3 Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 0:2 1:1
FC Schalke 04  Deutschland  3:3
(1:3 i.E.)
Danemark  Brøndby IF 2:1 1:2 n.V.
FC Utrecht  Niederlande  0:4 Frankreich  AJ Auxerre 0:0 0:4
Vålerenga IF  Norwegen  0:0
(4:3 i.E.)
Polen  Wisła Krakau 0:0 0:0 n.V.
Girondins Bordeaux  Frankreich  2:1 Schottland  Heart of Midlothian 0:1 2:0
Gençlerbirliği Ankara  Turkei  4:1 Portugal  Sporting Lissabon 1:1 3:0
Panionios Athen  Griechenland  0:5 Spanien  FC Barcelona 0:3 0:2
FC Villarreal  Spanien  2:1 Russland  Torpedo Moskau 2:0 0:1
Steaua Bukarest  Rumänien  1:2 England  FC Liverpool 1:1 0:1
PAOK Thessaloniki  Griechenland  (a)1:1(a) Ungarn  Debreceni VSC 1:1 0:0
FC Kopenhagen  Danemark  2:3 Spanien  RCD Mallorca 1:2 1:1
Borussia Dortmund  Deutschland  2:6 Frankreich  FC Sochaux 2:2 0:4
FC Basel  Schweiz  2:4 England  Newcastle United 2:3 0:1
SV Austria Salzburg  Osterreich  0:9 Italien  AC Parma 0:4 0:5
Feyenoord Rotterdam  Niederlande  1:3 Tschechien  FK Teplice 0:2 1:1
AC Perugia Calcio  Italien  3:1 Griechenland  Aris Saloniki 2:0 1:1
AS Rom  Italien  2:1 Kroatien  Hajduk Split 1:0 1:1
Manchester City  England  (a)1:1(a) Polen  Dyskobolia Grodzisk 1:1 0:0
Benfica Lissabon  Portugal  5:1 Norwegen  Molde FK 3:1 2:0
FC Valencia  Spanien  4:0 Israel  Maccabi Haifa 0:0 4:0

3. RundeBearbeiten

Celtic Glasgow, Inter Mailand, PSV Eindhoven, Galatasaray Istanbul, Panathinaikos Athen, Olympique Marseille, Beşiktaş Istanbul und der FC Brügge qualifizierten sich als Gruppendritte der Gruppenphase der UEFA Champions League 2003/04 für die 3. Runde.

Die Hinspiele fanden am 26. Februar, die Rückspiele am 3. März 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Spartak Moskau  Russland  1:3 Spanien  RCD Mallorca 0:3 1:0
Vålerenga IF  Norwegen  2:4 England  Newcastle United 1:1 1:3
Dyskobolia Grodzisk  Polen  1:5 Frankreich  Girondins Bordeaux 0:1 1:4
Gaziantepspor  Turkei  1:2 Italien  AS Rom 1:0 0:2
Olympique Marseille  Frankreich  1:0 Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 1:0 0:0
AC Perugia Calcio  Italien  1:3 Niederlande  PSV Eindhoven 0:0 1:3
Galatasaray Istanbul  Turkei  2:5 Spanien  FC Villarreal 2:2 0:3
AC Parma  Italien  0:4 Turkei  Gençlerbirliği Ankara 0:1 0:3
AJ Auxerre  Frankreich  1:0 Griechenland  Panathinaikos Athen 0:0 1:0
Brøndby IF  Danemark  1:3 Spanien  FC Barcelona 0:1 1:2
FC Brügge  Belgien  1:0 Ungarn  Debreceni VSC 1:0 0:0
Celtic Glasgow  Schottland  3:1 Tschechien  FK Teplice 3:0 0:1
FC Sochaux  Frankreich  (a)2:2(a) Italien  Inter Mailand 2:2 0:0
FC Liverpool  England  6:2 Bulgarien  Lewski Sofia 2:0 4:2
FC Valencia  Spanien  5:2 Turkei  Beşiktaş Istanbul 3:2 2:0
Benfica Lissabon  Portugal  (a)2:2(a) Norwegen  Rosenborg Trondheim 1:0 1:2

AchtelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 11. März, die Rückspiele am 25. März 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Girondins Bordeaux  Frankreich  4:1 Belgien  FC Brügge 3:1 1:0
Gençlerbirliği Ankara  Turkei  1:2 Spanien  FC Valencia 1:0 0:2 n.SG
AJ Auxerre  Frankreich  1:4 Niederlande  PSV Eindhoven 1:1 0:3
Newcastle United  England  7:1 Spanien  RCD Mallorca 4:1 3:0
Celtic Glasgow  Schottland  1:0 Spanien  FC Barcelona 1:0 0:0
Benfica Lissabon  Portugal  3:4 Italien  Inter Mailand 0:0 3:4
FC Liverpool  England  1:3 Frankreich  Olympique Marseille 1:1 0:2
FC Villarreal  Spanien  3:2 Italien  AS Rom 2:0 1:2

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 8. April, die Rückspiele am 14. April 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Girondins Bordeaux  Frankreich  2:4 Spanien  FC Valencia 1:2 1:2
PSV Eindhoven  Niederlande  2:3 England  Newcastle United 1:1 1:2
Olympique Marseille  Frankreich  2:0 Italien  Inter Mailand 1:0 1:0
Celtic Glasgow  Schottland  1:3 Spanien  FC Villarreal 1:1 0:2

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 22. April, die Rückspiele am 6. Mai 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Newcastle United  England  0:2 Frankreich  Olympique Marseille 0:0 0:2
FC Villarreal  Spanien  0:1 Spanien  FC Valencia 0:0 0:1

FinaleBearbeiten

FC Valencia Olympique Marseille Aufstellung
 
19. Mai 2004 in Göteborg (Ullevi-Stadion)
Ergebnis: 2:0 (1:0)
Zuschauer: 43.000
Schiedsrichter: Pierluigi Collina (Italien  Italien)
 
Santiago CañizaresCurro Torres, Roberto Ayala, Carlos Marchena (86. Mauricio Pellegrino), Amedeo CarboniFrancisco Rufete (64. Pablo Aimar), David Albelda (C) , Rubén Baraja, VicenteMista, Miguel Ángel Angulo (82. Mohamed Sissoko)
Trainer: Rafael Benítez
Fabien BarthezHabib Beye, Abdoulaye Méïté, Demetrius Ferreira, Manuel dos Santos FernandesMathieu Flamini (71. Laurent Batlles), Brahim Hemdani (C) , Sylvain N'Diaye (84. Fabio Celestini), Camel Meriem (45.+1 Jérémy Gavanon) – Didier Drogba, Steve Marlet
Trainer: José Anigo
  1:0 Vicente (45.+3', Elfmeter)
  2:0 Mista (58.)
  Vicente, Amedeo Carboni   Steve Marlet, Didier Drogba
  Fabien Barthez (45., Notbremse)

Beste TorschützenBearbeiten

ohne Qualifikationsrunde

Rang Spieler [1] Klub Tore
1 Brasilien  Sonny Anderson FC Villarreal 7
2 Serbien und Montenegro  Mateja Kežman PSV Eindhoven 6
Elfenbeinküste  Didier Drogba Olympique Marseille 6
England  Alan Shearer Newcastle United 6
5 Portugal  Nuno Gomes Benfica Lissabon 5
Wales  Craig Bellamy Newcastle United 5
Spanien  Mista FC Valencia 5
Spanien  Albert Riera Girondins Bordeaux 5

Eingesetzte Spieler FC ValenciaBearbeiten

1. FC Valencia
 

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten