Hauptmenü öffnen

R.A.A. La Louvière

belgischer Fußballverein
R.A.A. Louviéroise
Diese Infobox hat ein Problem * Fehler bei Vorlage * Parametername unbekannt: 'trainer; rang; homepage; vorstand; saison; präsident; plätze'
R.A.A. La Louvière.svg
Voller Name Royale Association Athlétique Louviéroise
Ort La Louvière
Gegründet 1913
Aufgelöst 2009
Vereinsfarben grün und weiß
Stadion Tivoli,
La Louvière
Höchste Liga 3. Division
Erfolge
Heim
Auswärts

R.A.A. La Louvière, von Einheimischen meist R.A.A. Louviéroise oder verkürzt RAAL bzw. einfach nach der Herkunftsstadt La Louvière benannt, war ein belgischer Fußballverein aus der Provinz Hennegau, der zuletzt in der Derde Klasse bzw. Division 3A (dritte Liga) spielt.

Bis 2006 war der Klub noch in der erstklassigen Jupiler League zu finden, allerdings stellten sich im selben Jahr Verwicklungen in einen Wettskandal heraus, dessen Turbulenzen den Abstieg der "Wölfe" bis in die Drittklassigkeit zur Folge hatten.

Der Vorgänger dieses Vereins, Union Sportive Lovièroise, wurde 1906 gegründet. Der Verein spielte im Tívoli-Stadion in La Louvière, das 13.500 Zuschauerplätze bietet.

Letzter Trainer war Patrick Thairet, unter dessen Leitung sich die sportliche Talfahrt der letzten Jahre wieder ein wenig stabilisiert hatte. 2009 wurde der R.A.A. La Louvière mit dem R.A.C.S. Couillet zum FC Charleroi fusioniert.

ErfolgeBearbeiten