Hauptmenü öffnen

Die Finals des UEFA Intertoto Cups 2004 wurden von OSC Lille, dem FC Schalke 04 und dem FC Villarreal gewonnen. Diese Mannschaften konnten sich somit für den UEFA-Pokal 2004/05 qualifizieren.

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 19./20. Juni, die Rückspiele am 26./27. Juni 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
NK Celje  Slowenien  (a)2:2(a) Bosnien und Herzegowina  FK Sloboda Tuzla 2:1 0:1
KS Vllaznia Shkodra  Albanien  4:2 Israel  Hapoel Be’er Scheva 1:2 3:0(1)
Ethnikos Achnas  Zypern 1960  02:10 Nordmazedonien  Vardar Skopje 1:5 1:5
Hibernians Paola  Malta  2:4 Kroatien  NK Slaven Belupo Koprivnica 2:1 0:3
UE Sant Julià  Andorra  00:11 Serbien und Montenegro  FK Sartid 0:8 0:3
Marek Dupniza  Bulgarien  2:0 Georgien  FC Dila Gori 0:0 2:0
Spartak Moskau  Russland  2:1 Litauen 1989  Atlantas Klaipėda 2:0 0:1
MATÁV FC Sopron  Ungarn  2:3 Tschechien  FK Teplice 1:0 1:3
FC Thun  Schweiz  2:0 Rumänien  Gloria Bistrița 2:0 0:0
Myllykosken Pallo -47  Finnland  3:4 Tschechien  FC Tescoma Zlín 1:1 2:3
SC Schwarz-Weiß Bregenz  Osterreich  1:5 Aserbaidschan  Xəzər Universiteti Baki 0:3(2) 1:2
FC Spartak Trnava  Slowakei  (a)4:4(a) Ungarn  Debreceni VSC 3:0 1:4
Odra Wodzisław  Polen  1:2 Weissrussland 1995  FK Dinamo Minsk 1:0 0:2
KS Teuta Durrës  Albanien  0:4 Slowakei  FK ZTS Dubnica 0:0 0:4
KAA Gent  Belgien  3:1 Island  Fylkir Reykjavík 2:1 1:0
Cork City FC  Irland  4:1 Schweden  Malmö FF 3:1 1:0
Vėtra Vilnius  Litauen 1989  4:0 Estland  JK Trans Narva 3:0 1:0
Odense BK  Danemark  7:0 Nordirland  Ballymena United 0:0 7:0
CS Grevenmacher  Luxemburg  (a)1:1(a) Finnland  Tampere United 1:1 0:0
Aberystwyth Town  Wales  0:4 Lettland  Dinaburg Daugavpils 0:0 0:4
Esbjerg fB  Danemark  7:1 Faroer  NSÍ Runavík 3:1 4:0

1 Das Rückspiel endete mit 1:0 für KS Vllaznia Shkodra. Die Partie wurde aber mit 3:0 für KS Vllaznia Shkodra gewertet, da Hapoel Be’er Scheva einen nicht berechtigten Spieler einsetzte.
2 Das Hinspiel endete mit 4:0 für den SC Schwarz-Weiß Bregenz. Die Partie wurde aber mit 3:0 für Xəzər Universiteti Baki gewertet, da Bregenz 3 Jugendspieler auf der Bank hatte (von denen einer spielte), die nicht bei der UEFA registriert waren.

2. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 3./4. Juli, die Rückspiele am 10./11. Juli 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
KVC Westerlo  Belgien  0:3 Tschechien  FC Tescoma Zlín 0:0 0:3
Hibernian Edinburgh  Schottland  1:2 Litauen 1989  Vėtra Vilnius 1:1 0:1
KRC Genk  Belgien  5:1 Bulgarien  Marek Dupniza 2:1 3:0(3)
Odense BK  Danemark  0:5 Spanien  FC Villarreal 0:3 0:2
FK Teplice  Tschechien  1:4 Russland  Schinnik Jaroslawl 1:2 0:2
FK ZTS Dubnica  Slowakei  1:7 Tschechien  Slovan Liberec 1:2 0:5
VfL Wolfsburg  Deutschland  3:7 Schweiz  FC Thun 2:3 1:4
OFK Belgrad  Serbien und Montenegro  5:1 Lettland  Dinaburg Daugavpils 3:1 2:0
NEC Nijmegen  Niederlande  0:1 Irland  Cork City FC 0:0 0:1
Esbjerg fB  Danemark  2:1 Frankreich  OGC Nizza 1:0 1:1
Spartak Moskau  Russland  5:1 Kroatien  NK Kamen Ingrad Velika 4:1 1:0
Tampere United  Finnland  3:1 Aserbaidschan  Xəzər Universiteti Baki 3:0 0:1
FK Dinamo Minsk  Weissrussland 1995  4:3 Serbien und Montenegro  FK Sartid 1:2 3:1 n. V.
Spartak Trnava  Slowakei  3:1 Bosnien und Herzegowina  FK Sloboda Tuzla 2:1 1:0
Vardar Skopje  Nordmazedonien  1:1
(4:3 i. E.)
Belgien  KAA Gent 1:0 0:1 n. V.
NK Slaven Belupo Koprivnica  Kroatien  2:1 Albanien  KS Vllaznia Shkodra 2:0 0:1

3 Das Rückspiel endete mit 0:0, wurde aber mit 3:0 für den KRC Genk gewertet, da Marek Dupniza einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzte.

3. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 17. Juli, die Rückspiele am 24. Juli 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Tescoma Zlín  Tschechien  (a)4:4(a) Spanien  Atlético Madrid 2:4 2:0
FC Nantes  Frankreich  4:2 Irland  Cork City FC 3:1 1:1
KRC Genk  Belgien  (a)2:2(a) Deutschland  Borussia Dortmund 0:1 2:1
FC Thun  Schweiz  3:5 Deutschland  Hamburger SV 2:2 1:3
Schinnik Jaroslawl  Russland  2:6 Portugal  União Leiria 1:4 1:2
FC Schalke 04  Deutschland  7:1 Nordmazedonien  Vardar Skopje 5:0 2:1
Slovan Liberec  Tschechien  2:1 Niederlande  Roda JC Kerkrade 1:0 1:1 n. V.
OSC Lille  Frankreich  4:3 Weissrussland 1995  FK Dinamo Minsk 2:1 2:2
NK Slaven Belupo Koprivnica  Kroatien  (a)2:2(a) Slowakei  FC Spartak Trnava 0:0 2:2
Tampere United  Finnland  0:1 Serbien und Montenegro  OFK Belgrad 0:0 0:1
FC Villarreal  Spanien  3:2 Russland  Spartak Moskau 1:0 2:2
Vėtra Vilnius  Litauen 1989  1:5 Danemark  Esbjerg fB 1:1 0:4

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 28. Juli, die Rückspiele am 4. August 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Esbjerg fB  Danemark  1:6 Deutschland  FC Schalke 04 1:3 0:3
OFK Belgrad  Serbien und Montenegro  1:5 Spanien  Atlético Madrid 1:3 0:2
KRC Genk  Belgien  0:2 Portugal  União Leiria 0:0 0:2
FC Villarreal  Spanien  2:0 Deutschland  Hamburger SV 1:0 1:0
OSC Lille  Frankreich  4:1 Kroatien  NK Slaven Belupo Koprivnica 3:0 1:1
Slovan Liberec  Tschechien  (a)2:2(a) Frankreich  FC Nantes 1:0 1:2

FinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 10. August, die Rückspiele am 24. August 2004 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
OSC Lille  Frankreich  2:0 Portugal  União Leiria 0:0 2:0 n. V.
FC Schalke 04  Deutschland  3:1 Tschechien  Slovan Liberec 2:1 1:0
FC Villarreal  Spanien  2:2
(3:1 i. E.)
Spanien  Atlético Madrid 2:0 0:2 n. V.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten