Hauptmenü öffnen

Spartak Trnava

slowakischer Fußballverein

Der Football Club Spartak Trnava, im deutschsprachigen Raum bekannt als Spartak Trnava[1], ist ein slowakischer Fußballverein aus Trnava. Spartak war schon in der Tschechoslowakei einer der besten Fußballklubs.

Spartak Trnava
Logo
Basisdaten
Name Football Club Spartak Trnava
Sitz Trnava, Slowakei
Gründung 30. Mai 1923
Farben rot, schwarz, weiß
Website spartak.sk
Erste Mannschaft
Cheftrainer Radoslav Látal
Spielstätte City Arena - Štadión Antona Malatinského
Plätze 19.200
Liga Fortuna liga
2017/18 1. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Fußballklub wurde am 30. Mai 1923 gegründet. Die Jahre 1968 bis 1973 stellten die erfolgreichste Zeit für den Fußball von Trnava dar. Im Kader der siegreichen tschechoslowakischen Nationalmannschaft spielte während der EM 1976 in Jugoslawien mit Karol Dobiaš auch ein Spieler aus Trnava. Nach der Selbständigkeit der Slowakei spielte Spartak dann permanent in der ersten slowakischen Liga mit Ausnahme der Saison 2000/01. Die beste Platzierung gab es in Spielzeiten 1996/97 und 1997/98, wo jeweils der zweite Platz erreicht wurde. Die Mannschaft aus Trnava ist auch durch die Ausschreitungen der Fans bekannt und durch das Geschrei "Trnava do teho!" - "Trnava komm!", das umgangssprachlich ist. Nach der Grammatik solle es "Trnava do toho!" heißen. Die Mannschaft wird "Bili andeli" - "Weiße Engel" genannt, weil sich in der Stadt viele Kirchen befinden, aber der Name ist auch umgangssprachlich, richtig ist "Bieli anjeli". In der Saison 2017/18 konnte dann erstmals die Slowakische Meisterschaft gewonnen werden.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Wettbewerb Spiele S U N T+ T-
UEFA Champions League 30 15 09 06 50 25
Europapokal der Pokalsieger 12 04 02 06 10 20
Messepokal / Europa League 62 28 15 19 88 58
UEFA Intertoto Cup 12 05 03 04 22 17
Gesamt 116 52 29 35 1700 1200

Stand: 11. September 2018

TrainerBearbeiten

SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe das Vereinsprofil auf transfermarkt.de, weltfussball.de, kicker.de sowie zahlreiche deutschsprachige Artikel zu dem Verein, insbesondere aus Österreich.