Hauptmenü öffnen
Kategoria Superiore 2003/04
Meister SK Tirana
Champions-League-
Qualifikation
SK Tirana
UEFA-Pokal-
Qualifikation
KS Dinamo Tirana
FK Partizani Tirana
UI-Cup KS Vllaznia Shkodra
KS Teuta Durrës
Pokalsieger FK Partizani Tirana
Absteiger KS Besa Kavaja
KS Flamurtari Vlora
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 543  (ø 3,02 pro Spiel)
Torschützenkönig Vioresin Sinani
(KS Vllaznia Shkodra), 36 Tore
Kategoria Superiore 2002/03

Die Kategoria Superiore 2003/04 (sinngemäß: Höchste Liga) war die 65. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet.

Die Saison wurde im Gegensatz zum Vorjahr auf 10 Teams reduziert. Die Meisterschaft wurde in zwei Hin- und zwei Rückrundenspielen ausgetragen. Jedes Team trat dabei vier Mal gegen jede andere Mannschaft an. Die Spielzeit begann am 23. August 2003 und endete am 21. Mai 2004.

Inhaltsverzeichnis

SaisonverlaufBearbeiten

Titelverteidiger SK Tirana stand am 9. Spieltag mit vier Punkten Rückstand auf Teuta Durrës auf dem vierten Tabellenplatz. Danach gewann das Team von Mirel Josa sechs Spiele in Folge und hatte nach achtzehn Spielen einen Punkt Vorsprung auf Partizani Tirana.

Am 27. Spieltag betrug der Vorsprung neun Punkte auf Dinamo Tirana. Dieser Abstand hatte bis Saisonende Bestand. SK Tirana wurde mit dem besten Angriff und der besten Verteidigung zum 21. Mal Meister.[1]

Flamurtari Vlora stand nach 27 Spielen mit siebzehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer abgeschlagen auf den letzten Tabellenplatz und stand sechs Spiele vor Ende der Saison als erster Absteiger fest. Besa Kavaja musste ebenfalls den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SK Tirana (M)  36  24  8  4 090:360 +54 80
 2. KS Dinamo Tirana (P)  36  21  8  7 068:390 +29 71
 3. KS Vllaznia Shkodra  36  21  5  10 077:510 +26 68
 4. FK Partizani Tirana  36  20  7  9 065:390 +26 67
 5. KS Teuta Durrës  36  14  10  12 057:490  +8 52
 6. KS Lushnja  36  11  9  16 035:520 −17 42
 7. KS Shkumbini Peqin  36  12  5  19 044:610 −17 41
 8. KF Elbasani  36  10  10  16 047:550  −8 40
 9. KS Besa Kavaja  36  8  5  23 036:810 −45 29
10. KS Flamurtari Vlora  36  3  5  28 024:800 −56 14

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Albanischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2004/05
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zum UEFA-Pokal 2004/05
  • Teilnahme an der 1. Runde des UEFA Intertoto Cup 2004
  • Abstieg in die Kategoria e parë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger

    KreuztabelleBearbeiten

    Spieltage 1–18[2]                    
    SK Tirana 5:1 3:2 1:0 1:3 2:1 5:2 0:0 7:1 2:1
    KS Dinamo Tirana 0:0 3:0 0:2 1:1 0:0 2:0 1:0 2:0 2:0
    KS Vllaznia Shkodra 1:3 1:4 2:1 0:2 1:0 4:0 1:0 3:1 3:1
    FK Partizani Tirana 3:1 2:1 4:1 3:1 1:0 1:0 4:2 3:1 5:0
    KS Teuta Durrës 0:0 3:4 1:1 1:1 2:0 1:0 3:1 4:1 2:0
    KS Lushnja 0:6 0:1 2:1 1:0 0:1 0:0 2:0 0:1 1:0
    KS Shkumbini Peqin 1:3 1:4 1:3 0:0 0:0 2:0 2:0 1:2 2:1
    KF Elbasani 1:1 0:1 2:2 0:0 1:1 4:0 5:0 1:2 2:1
    KS Besa Kavaja 1:2 0:0 0:2 2:3 1:2 0:1 1:0 1:1 0:0
    KS Flamurtari Vlora 0:3 2:3 1:2 0:3 0:0 1:5 3:0 1:1 1:0
    Spieltage 19–36[2]                    
    SK Tirana 1:1 5:1 0:0 3:0 3:0 3:2 3:0 5:0 5:1
    KS Dinamo Tirana 3:0 1:1 3:1 3:1 2:1 2:1 5:0 3:2 2:0
    KS Vllaznia Shkodra 3:0 2:1 3:1 3:1 4:1 5:2 4:0 6:0 5:1
    FK Partizani Tirana 0:1 5:2 0:1 2:1 5:1 4:2 2:1 1:0 1:1
    KS Teuta Durrës 2:2 2:2 2:2 2:1 3:1 1:2 1:0 6:1 3:1
    KS Lushnja 1:1 1:1 3:2 0:0 3:2 0:0 1:0 1:0 4:0
    KS Shkumbini Peqin 0:2 1:0 0:1 3:0 1:0 4:2 2:1 1:1 4:0
    KF Elbasani 2:5 2:1 2:2 1:1 2:0 0:0 2:1 4:0 3:0
    KS Besa Kavaja 2:4 1:3 2:1 3:4 2:1 0:0 1:4 3:4 2:0
    KS Flamurtari Vlora 0:2 0:3 0:1 0:1 3:1 2:2 1:2 1:2 0:1

    Die Mannschaft des MeistersBearbeiten

    1. SK Tirana[3]
     

    Emmanuel Egbo, Isli Hidi, Gentian Tafaj, Alban Tafaj, Nevil Dede, Elvis Sina, Rezart Dabulla, Gentian Hajdari, Luan Pinari, Alban Muca, Suad Lici, Ansi Agolli, Saimir Patushi, Sokol Bulku, Devi Muka, Indrit Fortuzi, Mahir Halili, Eldorado Merkoci, Fjodor Xhafa. – Trainer: Mirel Josa

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Albanien: Kategoria Superiore 2003/04. In: weltfussball.de. Abgerufen am 4. Mai 2016.
    2. a b Albania domestic football championship 2003/04. In: eu-football.info. Abgerufen am 24. Februar 2017 (englisch).
    3. Albania – Championship Winning Teams. In: rsssf.com. Abgerufen am 4. Mai 2016 (englisch).