Hauptmenü öffnen
Kategoria e Parë 1965/66
Meister 17 Nëntori Tirana
Pokalsieger FK Partizani Tirana
Absteiger KF Erzeni Shijak
Mannschaften 12
Spiele 132  + 1 Play-off-Spiel
 (davon 1 strafverifiziert)
Tore 313  (ø 2,37 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Saimir Dauti (KS Dinamo Tirana)
Kategoria e Parë 1964/65

Die Kategoria e Parë 1965/66 (sinngemäß: Erste Liga) war die 28. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet.

SaisonverlaufBearbeiten

Die Liga umfasste wie in den Vorsaisons zwölf Teams. 1964/65 war Ylli i Kuq Pogradec aus der Kategoria e Parë abgestiegen, für die neue Spielzeit stieg der KF Erzeni Shijak nach mehrjähriger Abstinenz wieder in die erste Spielklasse auf. Titelverteidiger war 17 Nëntori Tirana.

Die Meisterschaft wurde in einer regulären Spielzeit mit Hin- und Rückrunde ausgetragen. Jedes Team trat zwei Mal gegen jede andere Mannschaft an. Der Tabellenletzte stieg in die damals noch zweitklassige Kategoria e dytë ab. Der Meister zog in dieser Saison zwar in den Europapokal der Landesmeister ein, trat dort aber nicht an, nachdem die albanischen Mannschaften zuvor jeweils in der Vorrunde ausgeschieden waren.

Insgesamt fielen 316 Tore, was einem Schnitt von 2,4 Treffern pro Partie entspricht. Torschützenkönig mit 13 Treffern wurde Saimir Dauti von KS Dinamo Tirana.

Nach Abschluss der Spielzeit lagen Titelverteidiger 17 Nëntori Tirana und Rekordmeister Partizani Tirana punktgleich an der Spitze, und weil auch der direkte Vergleich remis endete, wurde ein Entscheidungsspiel um den Titel anberaumt, das 17 Nëntori für sich entscheiden konnte. Schon sieben Punkte hinter den Tabellenführern wurde Dinamo Tirana zum zweiten Mal in Folge Dritter. Auf Rang vier kam Vllaznia Shkodra knapp vor Labinoti Elbasan ein. Vllaznia war in der Vorsaison noch Achter gewesen, Elbasan gar nur Zehnter. Den fünften Platz belegte Lokomotiva Durrës vor den punktgleichen Besa Kavaja und Skënderbeu Korça. Im Abstiegskampf konnten sich Flamurtari Vlora, Tomori Berat und Traktori Lushnja knapp retten. Somit musste Aufsteiger Erzeni Shijak direkt wieder in die Zweitklassigkeit hinunter.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte[1]
 1. 17 Nëntori Tirana (M)  22  18  2  2 053:140 3,79 38:60
 2. FK Partizani Tirana  22  17  4  1 045:120 3,75 38:60
 3. KS Dinamo Tirana  22  11  7  4 040:170 2,35 29:15
 4. KS Vllaznia Shkodra (P)  22  7  9  6 029:200 1,45 23:21
 5. Labinoti Elbasan  22  7  8  7 029:320 0,91 22:22
 6. Lokomotiva Durrës  22  5  10  7 014:210 0,67 20:24
 7. KS Besa Kavaja  22  5  9  8 018:260 0,69 19:25
 8. KS Skënderbeu Korça  22  5  9  8 021:310 0,68 19:25
 9. KS Flamurtari Vlora  22  5  5  12 016:260 0,62 15:29
10. FK Tomori Berat  22  5  4  13 018:340 0,53 14:30
11. KS Traktori Lushnja  22  5  3  14 018:380 0,47 13:31
12. KF Erzeni Shijak (N)  22  3  6  13 012:480 0,25 12:32
  • Teilnehmer am Entscheidungsspiel
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1965/66[2]                        
    17 Nëntori Tirana 2:1 2:1 2:1 1:2 3:0 3:1 4:1 1:0 3:1 6:2 11:0
    FK Partizani Tirana 1:0 1:1 1:0 5:2 1:0 3:0 5:2 2:0 4:0 3:1 6:1
    KS Dinamo Tirana 1:2 0:1 0:0 3:0 0:0 3:0 4:0 4:0 3:1 3:1 5:0
    KS Vllaznia Shkodra 0:0 0:1 2:2 4:2 2:0 3:0 1:1 0:0 1:1 3:0 4:1
    Labinoti Elbasan 0:1 1:2 1:2 2:2 2:0 1:1 0:0 4:2 3:2 -:-1 2:0
    Lokomotiva Durrës 0:0 0:0 0:0 0:0 2:2 1:0 2:1 3:0 1:0 2:1 1:1
    KS Besa Kavaja 1:2 1:1 1:1 0:2 0:0 1:0 2:0 2:1 1:0 3:0 0:0
    KS Skënderbeu Korça 0:2 0:2 1:1 1:0 0:0 1:1 2:2 2:1 3:0 2:1 3:1
    KS Flamurtari Vlora 0:1 0:1 0:1 0:0 1:3 4:0 0:0 0:0 3:0 1:0 1:0
    FK Tomori Berat 0:1 0:1 2:3 3:1 1:1 1:0 1:1 1:1 0:1 2:1 1:0
    KS Traktori Lushnja 1:3 1:3 1:0 1:3 0:0 0:0 1:0 1:0 0:0 0:1 4:0
    KF Erzeni Shijak 0:3 0:0 1:2 2:0 0:1 1:1 1:1 0:0 2:1 1:0 0:1
    1 Die Begegnung Labinoti Elbasan – Traktori Lushnja wurde mit 0:3 für beide Teams gewertet.

    Entscheidungsspiel um die MeisterschaftBearbeiten

    Nach Abschluss der regulären Saison spielten die punktgleichen Tabellen-Ersten 17 Nëntori Tirana und Partizani Tirana in Tirana den Titel aus. 17 Nëntori behielt mit 2:1 die Oberhand und errang damit die achte Meisterschaft der Vereinsgeschichte, die zweite in Folge. Partizani hingegen blieb zum zweiten Mal nacheinander nur der Vizetitel.

    17 Nëntori Tirana - FK Partizani Tirana 2:1 Tirana

    Die Mannschaft des Meisters 17 Nëntori TiranaBearbeiten

    1. 17 Nëntori Tirana[3]
     

    Josif Kazanxhi, Bahri Ishka, Ilir Elini, Bujar Tafaj, Fatmir Frasheri, Skender Halili, Gezim Kasmi, Nuri Bylyku, Ali Mema, Luigj Bytyci, Niko Xhacka, Tomorr Gjoka, Pavllo Bukoviku, Rexhep Bathorja, Skender Hyka, Gezim Saraci, Osman Mema, Vaso Konomi, Aurel Verria – Trainer: Myslym Alla.

    LiteraturBearbeiten

    • Giovanni Armillotta: Almanaku i kategorisë së dytë (1930/2008-09) dhe i futbollit shqiptar. Aracne Editrice S.r.l., Rom 2009, ISBN 978-88-548-2585-7.

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Giovanni Armillotta: Albanian Football Season 1965-66. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2009, abgerufen am 17. Januar 2011 (englisch).
    2. Albania domestic football championship 1965/66. In: eu-football.info. Abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
    3. Florent Hoxha, Dr. Fatjon Pandovski: Albania - Championship Winning Teams. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2004, abgerufen am 14. Januar 2011 (englisch).