Hauptmenü öffnen
1. Division (Belgien) 1965/66
Meister RSC Anderlecht
Europapokal der
Landesmeister
RSC Anderlecht
Messepokal ARA La Gantoise
RFC Lüttich
Royal Antwerpen
Pokalsieger Standard Lüttich
Europapokal der
Pokalsieger
Standard Lüttich
Absteiger RCS Brügge → 3. Division
Berchem Sport
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 649  (ø 2,7 pro Spiel)
Torschützenkönig Paul Van Himst (RSC Anderlecht)
Erste Division 1964/65

Die Erste Division 1965/66 war die 63. Spielzeit der höchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 4. September 1965 und endete am 15. Mai 1966.[1]

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen, aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde, jeweils zweimal gegeneinander. Die beiden Tabellenletzten stiegen ab.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. RSC Anderlecht (M, P)  30  21  5  4 088:180 +70 47:13
 2. VV St. Truiden  30  18  4  8 043:290 +14 40:20
 3. Standard Lüttich  30  16  8  6 047:240 +23 40:20
 4. Beerschot AC  30  15  9  6 045:290 +16 39:21
 5. FC Brügge  30  12  11  7 056:390 +17 35:25
 6. KFC Malines (N)  30  13  7  10 035:390  −4 33:27
 7. ARA La Gantoise  30  11  8  11 047:620 −15 30:30
 8. RFC Tilleur  30  9  12  9 030:370  −7 30:30
 9. RFC Lüttich  30  11  7  12 052:460  +6 29:31
10. Royal Antwerpen  30  11  7  12 043:440  −1 29:31
11. Lierse SK  30  8  10  12 030:400 −10 26:34
12. Royal Racing White (N)  30  8  8  14 036:470 −11 24:36
13. Royal Daring Club  30  7  10  13 025:310  −6 24:36
14. KFC Beringen  30  7  6  17 029:510 −22 20:40
15. Berchem Sport  30  4  10  16 024:520 −28 18:42
16. RCS Brügge  30  5  6  19 019:610 −42 16:44

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz

1 Absteiger RCS Brügge wurde wegen Bestechungsversuch in die 3. Division versetzt.[2]
  • Belgischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1966/67
  • Teilnahme am Messepokal 1966/67
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1966/67
  • Absteiger in die Zweite Division
  • Absteiger in die Dritte Division
  • (M) amtierender belgischer Meister
    (P) amtierender belgischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1965/66[3] AND TRU SLÜ BEE FCB MCH GAN TIL LÜT ANT LIE RRW DAR BRG BER CSB
    1. RSC Anderlecht 6:0 1:1 0:2 3:1 7:1 6:0 3:0 4:0 1:1 2:0 2:0 5:0 2:1 3:0 12:0
    2. VV St. Truiden 2:0 0:1 2:0 1:0 1:0 4:1 1:0 0:1 2:0 0:1 2:0 3:1 5:3 3:1 1:0
    3. Standard Lüttich 0:1 1:1 2:1 2:0 1:0 1:1 1:3 0:0 2:2 4:0 1:0 2:0 4:0 3:2 3:1
    4. Beerschot AC 1:1 1:0 1:0 2:2 1:0 5:0 2:1 3:2 2:1 0:1 1:1 1:0 2:0 0:0 2:0
    5. FC Brügge 0:1 3:2 1:2 1:2 2:0 1:1 1:1 2:1 4:2 5:0 4:3 0:0 1:1 1:0 2:1
    6. KFC Malines 0:2 0:0 1:1 2:2 1:5 0:3 3:1 6:2 1:0 0:0 2:0 1:0 2:0 2:1 1:0
    7. ARA La Gantoise 2:2 2:0 1:1 2:2 3:5 2:3 4:0 0:5 1:0 1:1 2:1 1:0 2:1 3:0 1:1
    8. RFC Tilleur 1:0 0:1 0:4 1:1 2:2 1:2 1:1 0:0 2:1 1:1 3:1 0:0 1:0 1:0 1:0
    9. RFC Lüttich 3:7 2:3 0:1 1:3 0:0 2:2 2:1 0:0 0:0 0:4 1:2 1:0 5:0 6:1 5:0
    10. Royal Antwerpen 0:5 2:0 1:3 1:2 1:4 2:0 3:2 2:1 1:1 0:0 2:3 1:0 2:0 3:0 3:1
    11. Lierse SK 2:1 0:1 1:2 1:2 0:3 1:2 1:2 1:1 1:3 1:1 1:1 2:1 0:1 2:1 5:0
    12. Royal Racing White 0:3 1:4 1:1 1:1 3:2 1:1 6:1 0:0 0:4 1:3 0:0 0:1 3:0 1:2 3:1
    13. Royal Daring Club 0:0 1:2 1:0 2:1 1:1 0:0 2:3 1:2 2:0 2:1 1:1 0:0 0:0 5:0 3:1
    14. KFC Beringen 0:3 1:1 0:3 2:1 1:1 0:1 4:1 1:2 1:0 1:2 4:1 2:1 0:0 0:2 3:0
    15. Berchem Sport 0:3 0:0 2:0 1:1 0:0 1:2 3:1 3:3 1:3 1:1 0:1 1:1 1:1 0:0 0:0
    16. RCS Brügge 0:2 0:1 1:0 1:0 2:2 0:0 1:2 0:0 1:2 1:4 0:0 0:1 1:0 3:2 2:0

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 1965/66. In: wildstat.com. Abgerufen am 19. Juli 2018.
    2. Corruptiezaken in het Belgische voetbal. In: divamelinga.com. Abgerufen am 13. August 2018 (niederländisch).
    3. Ergebnisse 1965/66. In: eu-football.info. Abgerufen am 19. Juli 2018.