Hauptmenü öffnen
Kategoria e Parë 1983/84
Meister Labinoti Elbasan
Europapokal der
Landesmeister
Labinoti Elbasan
Pokalsieger 17 Nëntori Tirana
Relegation ↓ Traktori Lushnja
Absteiger 31 Korriku Burrel
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 328  (ø 1,8 pro Spiel)
Torschützenkönig Vasil Ruci (KS Flamurtari Vlora)
Kategoria e Parë 1982/83

Die Kategoria e Parë 1983/84 (sinngemäß: Erste Liga) war die 45. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet. Die Spielzeit begann am 27. August 1983 und endete am 20. Mai 1984.

SaisonverlaufBearbeiten

Die Liga umfasste 14 Teams. 1982/83 war KS Besëlidhja Lezha aus der Kategoria e Parë abgestiegen, für die neue Spielzeit kam 31 Korriku Burrel, das den direkten Wiederaufstieg geschafft hatte, hinzu. Titelverteidiger war KS Vllaznia Shkodra.

Die Meisterschaft wurde in einer regulären Spielzeit mit Hin- und Rückrunde ausgetragen. Jedes Team trat zwei Mal gegen jede andere Mannschaft an. Der Tabellenletzte stieg in die damals noch zweitklassige Kategoria e dytë ab, während der Vorletzte zwei Relegationsspiele gegen den Zweiten der Kategoria e dytë um den Klassenerhalt bestreiten durfte. Der Meister zog in diesem Jahr im Gegensatz zum Vorjahr in den Europapokal der Landesmeister ein.

Insgesamt fielen 328 Tore, was einem Schnitt von 1,8 Treffern pro Partie entspricht. Torschützenkönig mit 12 Treffern wurde zum zweiten Mal nach 1982 Vasil Ruci von KS Flamurtari Vlora.

Überraschend konnte sich Labinoti Elbasan den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte sichern, nachdem der Klub in den Vorjahren noch um den Klassenerhalt gekämpft hatte. Das Zweitplatzierte 17 Nëntori Tirana wies bereits drei Punkte Rückstand auf. Es folgten Partizani Tirana und Flamurtari Vlora, das wie in der vorigen Spielzeit Vierter wurde. Lokomotiva Durrës, Besa Kavaja und Skënderbeu Korça schafften mit fünf Zählern Vorsprung souverän den Ligaverbleib, während Titelverteidiger Vllaznia Shkodra punktgleich mit Tomori Berat und Luftëtari Gjirokastra, das nach Rang fünf in der Vorsaison wieder in den Kampf um den Klassenerhalt verwickelt war, nur zwei Punkte Abstand auf den Relegationsplatz aufwies und nicht in der Spitzengruppe vertreten war. Noch dahinter landete Dinamo Tirana. Naftëtari Qyteti Stalin vermied nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Traktori Lushnja den erneuten Einzug in die Relegation. 31 Korriku Burrel hingegen musste mit zwei Punkten Rückstand als Letzter den direkten Gang zurück in die zweite Liga antreten und konnte sich wie schon zwei Jahre zuvor nicht in der höchsten Spielklasse etablieren.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte[1]
 1. Labinoti Elbasan  26  15  7  4 026:140 +12 37:15
 2. 17 Nëntori Tirana (P)  26  10  14  2 034:180 +16 34:18
 3. FK Partizani Tirana  26  10  10  6 025:230  +2 30:22
 4. KS Flamurtari Vlora  26  10  9  7 030:230  +7 29:23
 5. Lokomotiva Durrës  26  8  9  9 030:290  +1 25:27
 6. KS Besa Kavaje  26  8  9  9 020:220  −2 25:27
 7. KS Skënderbeu Korça  26  6  13  7 015:180  −3 25:27
 8. KS Vllaznia Shkodra (M)  26  9  6  11 028:240  +4 24:28
 9. FK Tomori Berat  26  7  10  9 016:190  −3 24:28
10. KS Luftëtari Gjirokastra  26  6  12  8 029:340  −5 24:28
11. KS Dinamo Tirana  26  5  13  8 023:230  ±0 23:29
12. Naftëtari Qyteti Stalin  26  7  8  11 022:280  −6 22:30
13. KS Traktori Lushnja  26  6  10  10 018:250  −7 22:30
14. KS 31 Korriku Burreli (N)  26  7  6  13 012:280 −16 20:32
  • Albanischer Meister und Teilnehmer im Europapokal der Landesmeister 1984/85
  • Teilnehmer an der Relegation
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1983/84[2]                            
    Labinoti Elbasan 0:0 1:1 1:0 1:0 1:0 2:0 1:0 2:0 0:3 2:0 1:0 3:0 1:0
    17 Nëntori Tirana 2:0 1:1 0:0 2:1 1:1 5:1 1:0 1:1 3:2 0:0 2:0 4:1 2:0
    FK Partizani Tirana 1:2 0:0 1:0 1:0 1:0 0:0 2:1 2:0 2:5 2:1 0:3 1:0 3:0
    KS Flamurtari Vlora 3:0 1:1 0:0 4:2 2:1 1:0 2:1 0:0 4:1 1:0 2:0 0:0 2:0
    Lokomotiva Durrës 0:0 2:0 2:1 0:0 0:0 1:1 2:0 2:1 4:2 1:1 3:0 2:0 1:1
    KS Besa Kavaja 1:0 1:1 1:1 1:0 1:1 1:0 1:0 2:0 1:1 1:0 1:0 0:0 4:0
    KS Skënderbeu Korça 0:0 1:1 3:1 2:0 2:0 0:0 0:1 1:0 0:0 0:0 1:0 0:0 0:0
    KS Vllaznia Shkodra 1:1 1:3 0:0 2:1 1:0 5:1 1:2 0:1 5:0 0:0 1:1 2:0 0:1
    FK Tomori Berat 0:0 0:0 0:0 1:1 2:0 2:0 0:0 2:0 1:0 0:0 0:1 0:2 2:0
    KS Luftëtari Gjirokastra 1:1 1:1 0:0 3:1 1:1 0:0 0:0 0:1 2:2 1:0 0:0 1:1 1:0
    KS Dinamo Tirana 1:2 0:1 0:1 2:0 3:3 1:0 1:1 1:1 2:0 2:2 3:3 0:0 3:0
    Naftëtari Qyteti Stalin 0:1 2:1 2:1 2:3 0:2 2:1 0:0 1:1 1:0 1:2 0:0 2:0 0:0
    KS Traktori Lushnja 0:2 0:0 1:1 1:1 3:0 2:0 2:0 0:1 0:1 1:0 1:1 1:1 1:0
    KS 31 Korriku Burreli 0:1 1:1 0:1 1:1 1:0 1:0 1:0 0:2 0:0 2:0 0:1 1:0 2:1

    RelegationBearbeiten

    Nach Abschluss der regulären Spielzeit trat der Vorletzte der Ersten Liga, KS Traktori Lushnja, gegen den Vizemeister der zweiten Spielklasse, Apolonia Fier, an. Im Hinspiel siegte Lushnja zuhause mit 2:0 und konnte sich so eine Woche darauf auch eine 0:1-Auswärts-Niederlage leisten, um den Klassenerhalt zu sichern.

    23. Mai 1984 KS Traktori Lushnja - KF Apolonia Fier 2:0
    30. Mai 1984 KF Apolonia Fier - KS Traktori Lushnja 1:0

    Die Mannschaft des Meisters Labinoti ElbasanBearbeiten

    1. Labinoti Elbasan[3]
     

    Zamir Arapi, Luan Deliu, Shkelqim Asllani, Bujar Gogunja, Edmond Mustafaraj, Ferdinand Lleshi, Roland Agalliu, Vladimir Tafani, Dashamir Luniku, Ardian Popa, Kostandin Rama, Albert Kaloti, Bashkim Staceni, Zyber Bega, Jovan Shegani, Kastriot Vrapi, Muharrem Dosti, Sokol Branica, Sokol Gjuraj, Stavri Mitrollari – Trainer: Frederik Jorgaqi.

    LiteraturBearbeiten

    • Giovanni Armillotta: Almanaku i kategorisë së dytë (1930/2008-09) dhe i futbollit shqiptar. Aracne Editrice S.r.l., Rom 2009, ISBN 978-88-548-2585-7.

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Giovanni Armillotta: Albanian Football Season 1983-84. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2009, abgerufen am 31. August 2011 (englisch).
    2. Albania domestic football championship 1983/84. In: eu-football.info. Abgerufen am 19. Februar 2017 (englisch).
    3. Florent Hoxha, Dr. Fatjon Pandovski: Albania - Championship Winning Teams. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2004, abgerufen am 31. August 2011 (englisch).