Hauptmenü öffnen

Scottish FA Cup 2003/04

119. Austragung des Scottish FA Cup
Scottish FA Cup
Logo
Verband Scottish FA
Erstaustragung 1873/74
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger Celtic Glasgow (32. Titel)
Rekordsieger Celtic Glasgow (32 Siege)
Website scottishfa.co.uk
Qualifikation für UEFA-Pokal

Der Scottish FA Cup wurde 2003/04 zum 119. Mal ausgespielt. Der wichtigste schottische Fußball-Pokalwettbewerb, der offiziell als Tennent's Scottish Cup ausgetragen und vom Schottischen Fußballverband geleitet wurde, begann am 22. November 2003 und endete mit dem Finale am 22. Mai 2004 im Glasgower Hampden Park. Titelverteidiger waren die Glasgow Rangers, die sich im Vorjahresfinale gegen den FC Dundee durchsetzten konnten und ihren 31. Titel gewannen. Mit einem 3:1-Finalsieg gegen Dunfermline Athletic konnte Celtic Glasgow in der Saison 2003/04 das Double aus Meisterschaft und Pokal perfekt machen. Durch den Erfolg konnte Celtic zum insgesamt 32. mal den Titel gewinnen und als alleiniger schottischer Rekord-Pokalsieger wieder vorne stehen. Dunfermline hingegen kassierte damit die zweite Niederlage beim vierten Finale, zuvor schon 1965 auch gegen Celtic; im Finale 2007 sollte es ebenfalls eine Niederlage im Endspiel gegen Celtic geben. Der unterlegene Finalist Dunfermline Athletic war aufgrund der Champions League Teilnahme der Glasgower für die folgende UEFA-Pokal-Saison 2004/05 startberechtigt, und schied dort in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den isländischen Verein FH Hafnarfjörður aus.

Inhaltsverzeichnis

1. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 22. November 2003. Die Wiederholungsspiele fanden am 29. November 2003 statt.

Ergebnis


Clachnacuddin FC 0:2  FC Stranraer
FC Cowdenbeath 5:2  Edinburgh City
Elgin City 1:2  FC Peterhead
Forfar Athletic 1:1  FC East Fife
FC Gretna 4:0  FC Dumbarton
FC Montrose 1:1  Albion Rovers
FC Spartans 6:1  Buckie Thistle
Stirling Albion 3:1  FC Queen’s Park

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Albion Rovers 1:3  FC Montrose
FC East Fife ?:?
(4:1 i. E.)
 Forfar Athletic

2. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 20. und 27. Dezember 2003. Das Wiederholungsspiel fanden am 27. Dezember 2003 statt.

Ergebnis


Alloa Athletic 3:3  FC Spartans
Berwick Rangers 4:2  FC Huntly
FC East Stirlingshire 0:5  FC Cowdenbeath
FC Gretna 5:1  FC Stenhousemuir
FC Inverurie Loco Works 1:5  Airdrie United
FC Peterhead 0:2  FC East Fife
Stirling Albion 1:2  FC Arbroath
FC Montrose 1:0  Threave Rovers
Greenock Morton 4:0  FC Vale of Leithen
FC Stranraer 0:1  Hamilton Academical

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Spartans 5:3 n. V.  Alloa Athletic

3. RundeBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 7. und 8. Februar 2004. Das Spiel zwischen dem FC Clyde und Dunfermline Athletic am 7. Februar wurde beim Stand von 1:2 in der 57. Spielminute aufgrund von starkem Schneefall abgebrochen und am 24. Februar wiederholt.

Ergebnis


FC Falkirk 0:2  FC Aberdeen
Heart of Midlothian 0:3  Celtic Glasgow
FC Motherwell 3:2  Queen of the South
Partick Thistle 5:1  Hamilton Academical
FC St. Mirren 0:1  Inverness CT
FC Kilmarnock 0:2  Glasgow Rangers
FC Spartans 0:4  FC Livingston
FC Clyde 0:3  Dunfermline Athletic

ViertelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 6. und 7. März 2004. Das Wiederholungsspiel fanden am 18. März 2004 statt.

Ergebnis


FC Aberdeen 1:1  FC Livingston
FC Motherwell 0:1  Inverness CT
Partick Thistle 0:3  Dunfermline Athletic
Celtic Glasgow 1:0  Glasgow Rangers

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Livingston 1:0  FC Aberdeen

HalbfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 10. und 11. April 2004. Das Wiederholungsspiel fand am 20. April 2004 statt. Die beiden Halbfinalspiele wurden jeweils im Hampden Park ausgespielt. Das Wiederholungsspiel im Pittodrie Stadium in Aberdeen.

Ergebnis


Inverness CT 1:1  Dunfermline Athletic
FC Livingston 1:3  Celtic Glasgow

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Dunfermline Athletic 3:2  Inverness CT

FinaleBearbeiten

Dunfermline Athletic Celtic Glasgow
 
Finale
Samstag, 22. Mai 2004 um 15:00 Uhr (Ortszeit WEZ) in Glasgow (Hampden Park)
Ergebnis: 1:3 (1:0)
Zuschauer: 50.846
Schiedsrichter: Stuart Dougal
Spielbericht
 


Derek StillieRichie Byrne (88. Andy Tod), Andrius Skerla, Darren Young, Aaron LabonteBarry Nicholson, Derek Young, Gary Mason (82. David Grondin), Gary Dempsey (60. Lee Bullen) – Craig Brewster, Stephen Crawford
Trainer: Jimmy Calderwood
David MarshallDidier Agathe, Jackie McNamara, Stanislav Varga, Dianbobo BaldéNeil Lennon, Stilijan Petrow, Alan Thompson, Stephen Pearson (58. Ross Wallace) – Henrik Larsson, Chris Sutton
Trainer: Martin O’Neill (Nordirland  Nordirland)
  1:0 Andrius Skerla (40.)
  1:1 Henrik Larsson (58.)
  1:2 Henrik Larsson (71.)
  1:3 Stilijan Petrow (84.)
  Craig Brewster, Darren Young   Neil Lennon

WeblinksBearbeiten