Hauptmenü öffnen

Der Scottish FA Cup wurde 2009/10 zum 125. Mal ausgespielt. Der schottische Pokalwettbewerb begann am 26. September 2009 und endete mit dem Finale im Hampden Park am 15. Mai 2010, in dem sich Dundee United mit 3:0 gegen Ross County FC durchsetzte. Dundee United gewann bei der neunten Endspielteilnahme zum zweiten Mal nach 1994 den Scottish FA Cup und war damit für die Play-Off-Runde für die UEFA Europa League 2010/11 qualifiziert.

Inhaltsverzeichnis

1. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 26. September 2009. Die Wiederholungsspiele fanden am 3. Oktober 2009 statt.

Ergebnis


FC Selkirk 3:0  FC Preston Athletic
Clachnacuddin F.C. 2:2  FC Wick Academy
Auchinleck Talbot 7:0  FC Fort William
FC Nairn County 5:2  Golspie Sutherland
Edinburgh University 0:3  FC Vale of Leithen
FC Inverurie Loco Works 5:0  St. Cuthbert Wanderers
FC Coldstream 1:5  Edinburgh City
Brora Rangers 0:2  Irvine Meadow XI
Buckie Thistle 0:0  Forres Mechanics
Whitehill Welfare 1:1  Wigtown & Bladnoch
FC Fraserburgh 1:1  Bonnyrigg Rose
Glasgow University 1:4  FC Girvan
FC Lossiemouth 4:1  FC Newton Stewart
FC Rothes 1:5  FC Banks O' Dee
Civil Service Strollers 1:0  Gala Fairydean
Hawick Royal Albert 0:7  FC Huntly
Dalbeattie Star 2:4  FC Keith

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


FC Wick Academy 2:1  Clachnacuddin F.C.
Forres Mechanics ?:?
(1:4 i. E.)
 Buckie Thistle
Wigtown & Bladnoch 0:3  Whitehill Welfare
Bonnyrigg Rose 1:2  FC Fraserburgh

2. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 24. Oktober 2009. Die Wiederholungsspiele fanden am 31. Oktober 2009 statt.

Ergebnis


FC Queen’s Park 1:3  FC Livingston
FC Nairn County 2:4  Elgin City
FC Fraserburgh 1:4  FC Spartans
FC Deveronvale 2:2  Buckie Thistle
Whitehill Welfare 1:1  Threave Rovers
Inverurie Loco Works 2:1  FC Stranraer
FC Vale of Leithen 1:3  FC Keith
Forfar Athletic 4:2  FC East Stirlingshire
Cove Rangers 2:1  Annan Athletic
FC Selkirk 0:3  Irvine Meadow XI
FC Girvan 1:4  Wick Academy
FC Lossiemouth 0:2  Albion Rovers
Edinburgh City 5:1  Burntisland Shipyard
FC Banks O' Dee 0:3  FC Montrose
FC Huntly 1:1  Auchinleck Talbot
Civil Service Strollers 1:2  Berwick Rangers

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Threave Rovers 1:0  Whitehill Welfare
Auchinleck Talbot 4:3  FC Huntly
Buckie Thistle 1:2 n. V.  FC Deveronvale

3. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 28. November, 5. und 9. Dezember 2009. Die Wiederholungsspiele fanden am 1., 5., 8. und 14. Dezember 2009 statt.

Ergebnis


Irvine Meadow XI 1:0  FC Arbroath
Airdrie United 4:0  Queen of the South
Albion Rovers 1:0  Elgin City
FC Cowdenbeath 0:0  Alloa Athletic
FC Deveronvale 0:1  Ayr United
Edinburgh City 3:1  FC Keith
FC Montrose 2:1  FC East Fife
Greenock Morton 0:0  FC Dumbarton
Raith Rovers 0:0  FC Peterhead
Ross County 5:1  Berwick Rangers
FC Spartans 0:1  Forfar Athletic
Stirling Albion FC 2:1  Auchinleck Talbot
Threave Rovers 1:2  Inverurie Loco Works
FC Wick Academy 4:4  Brechin City
FC Stenhousemuir 5:0  Cove Rangers
FC Clyde 1:1  FC Livingston

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


FC Peterhead 1:4  Raith Rovers
FC Dumbarton 0:1  Greenock Morton
Alloa Athletic 1:0  FC Cowdenbeath
Brechin City 4:2  FC Wick Academy
FC Livingston 7:1  FC Clyde

4. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 9., 10., 18., 19., 20. und 25. Januar 2010. Die Wiederholungsspiele fanden am 19., 20., 26. und 27. Januar 2010 statt.

Ergebnis


FC St. Mirren 3:1  Alloa Athletic
Hibernian Edinburgh 3:0  Irvine Meadow XI
FC Aberdeen 2:0  Heart of Midlothian
Partick Thistle 0:2  Dundee United
Hamilton Academical 3:3  Glasgow Rangers
FC Kilmarnock 1:0  FC Falkirk
Forfar Athletic 0:3  FC St. Johnstone
Albion Rovers 0:0  Stirling Albion
Ross County 4:0  Inverurie Loco Works
Inverness Caledonian Thistle 2:0  FC Motherwell
Ayr United 1:0  Brechin City
Edinburgh City 1:3  FC Montrose
Greenock Morton 0:1  Celtic Glasgow
FC Livingston 0:1  FC Dundee
Raith Rovers 1:1  Airdrie United

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Glasgow Rangers 2:0 n. V.  Hamilton Academical
Stirling Albion 3:1  Albion Rovers
FC Stenhousemuir 1:2 n. V.  Dunfermline Athletic
Airdrie United 1:3  Raith Rovers

AchtelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 6. und 7. Februar 2010. Die Wiederholungsspiele fanden am 16. und 17. Februar 2010 statt.

Ergebnis


FC St. Mirren 0:0  Glasgow Rangers
FC St. Johnstone 0:1  Dundee United
Hibernian Edinburgh 5:1  FC Montrose
FC Kilmarnock 3:0  Inverness Caledonian Thistle
FC Dundee 2:1  Ayr United
Raith Rovers 1:1  FC Aberdeen
Ross County 9:0  Stirling Albion
Dunfermline Athletic 2:4  Celtic Glasgow

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


FC Aberdeen 0:1  Raith Rovers
Glasgow Rangers 1:0  FC St. Mirren

ViertelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 13. und 14. März 2010. Die Wiederholungsspiele fanden am 23. und 24. März 2010 statt.

Ergebnis


FC Kilmarnock 0:3  Celtic Glasgow
Hibernian Edinburgh 2:2  Ross County
FC Dundee 1:2  Raith Rovers
Glasgow Rangers 3:3  Dundee United

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Ross County 2:1  Hibernian Edinburgh
Dundee United 1:0  Glasgow Rangers

HalbfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 10. und 11. April 2010.

Ergebnis


Celtic Glasgow 0:2  Ross County
Dundee United 2:0  Raith Rovers

FinaleBearbeiten

Dundee United Ross County
 
15. Mai 2010 um 15:00 Uhr (Ortszeit) in Glasgow (Hampden Park)
Ergebnis: 3:0 (0:0)
Zuschauer: 47.122
Schiedsrichter: Douglas McDonald
Spielbericht
 


Dušan Perniš - Sean Dillon, Andy Webster, Garry Kenneth, Mihael Kovačević (83. Keith Watson) - Craig Conway, Danny Swanson (74. Scott Robertson), Prince Buaben, Morgaro Gomis - Jon Daly, David Goodwillie (78. David Robertson)
Trainer: Peter Houston
Michael McGovern - Gary Miller, Scott Boyd, Alex Keddie, Scott Morrison - Michael Gardyne (77. Paul di Giacomo), Jimmy Scott (79. Garry Wood), Richard Brittain, Iain Vigurs - Andrew Barrowman. Steven Craig (52. Paul Lawson)
Trainer: Derek Adams
  1:0 David Goodwillie (61.)
  2:0 Craig Conway (75.)
  3:0 Craig Conway (86.)
  Morgaro Gomis, David Goodwillie   Gary Miller, Garry Wood