Hauptmenü öffnen
Scottish FA Cup
Logo
Verband Scottish FA
Erstaustragung 1873/74
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger nicht vergeben
Rekordsieger FC Queen’s Park (10 Siege)
Website scottishfa.co.uk

Der Scottish FA Cup wurde 1908/09 zum 36. Mal ausgespielt. Der wichtigste schottische Fußball-Pokalwettbewerb, der vom Schottischen Fußballverband geleitet und ausgetragen wurde, begann am 23. Januar 1909 und endete mit dem Wiederholungsfinale am 17. April 1909 im Hampden Park von Glasgow. Als Titelverteidiger startete Celtic Glasgow in den Wettbewerb. Im Finale des letzten Jahres hatten sich die Bhoys mit einem 5:1-Sieg gegen den FC St. Mirren durchgesetzt, und den fünften Titel nach 1892, 1899, 1900 und 1904 gewonnen. Im diesjährigen Endspiel um den Schottischen Pokal stand zum dritten Mal infolge Celtic. Gegner waren die Glasgow Rangers im Old Firm-Derby. Es war nach 1894, 1899 und 1904 das 4. Finalderby der beiden Vereine aus Glasgow. Für Celtic war es die zwölfte Finalteilnahme seit deren erster im Jahr 1889, die Rangers erreichten zum neunten Mal das Endspiel. Nach einem 2:2 im ersten Finalspiel, endete das Wiederholungsfinale ebenso Unentschieden mit dem Ergebnis 1:1. Nach dem Schlusspfiff des zweiten Spiels warteten die meisten Spieler auf dem Spielfeld und die Fans gleichermaßen auf ihren Tribünen, auf eine Verlängerung. Nach den Vorschriften der SFA, war die Verlängerung allerdings nur für ein zweites Wiederholungsendspiel zulässig. Die Spieler wurden aufgefordert, das Spielfeld zu verlassen, der Platzwart entfernte bereits die Eckfahnen. Womit deutlich wurde das das Spiel nicht wieder angepfiffen wird. Die nach längeren warten zum Teil aufgebrachten Zuschauer der verfeindeten Mannschaften stürmten in der Folge den Platz des Hampden Park. Die Polizei versperrte den Weg zu den Umkleidekabinen der beiden Mannschaften damit die Spieler ruhig das Stadion verlassen konnten. Der Zorn der Zuschauer griff danach auf die Polizei über, so wurden Brände mit Whisky als Brennstoff gelegt und Zäune niedergerissen. Die Randalierer warfen zudem mit Messern, Steinen, Flaschen und Holzteilen die auch als Waffen benutzt wurden. Mehr als 100 Menschen wurden während der Ausschreitungen verletzt, viele von ihnen Polizisten und Feuerwehrleute; allein vierundfünfzig Polizisten. Der Aufstand wurde schließlich außerhalb des Stadions in den Straßen weitergeführt. Die sich in der Nähe des Stadions befindlichen Häuser wurden dabei beschädigt. Der Aufstand dauerte mehr als zwei Stunden. Der schottische Verband entschied das 2. Wiederholungsfinalspiel nicht auszutragen, womit der Titel nicht vergeben wurde. Der FC Queen’s Park dessen Heimstadion, der Hampden Park beschädigt wurde erhielt vom schottischen Verband £500. (Währungswert nicht bekannt) Celtic und die Rangers wurden zu einer Strafzahlung von je £150 verurteilt. Von verschiedenen schottischen Fußballhistorikern erklärt gilt es als eines der bedeutendes Spiele in der Entwicklung der Celtic-Rangers Rivalität. Es ging als Riot at Hampden in die schottische Fußballgeschichte ein. Celtic gewann in der Liga zum fünften Mal infolge die schottische Meisterschaft.

Inhaltsverzeichnis

1. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 23. Januar 1909. Die Wiederholungsspiele fanden am 30. Januar und am 3., 4. und 5. Februar 1909 statt.

Ergebnis


Alloa Athletic 2:2  FC St. Mirren
Broxburn Athletic 1:1  FC Beith
FC Clyde 4:0  FC Dykehead
FC Dundee 9:0  FC Ayr Parkhouse
FC Falkirk 2:1  FC East Stirlingshire
Hamilton Academical 0:0  FC Queen’s Park
Heart of Midlothian 2:1  FC Kilmarnock
Hibernian Edinburgh 2:1  FC Ayr
Leith Athletic 2:4  Celtic Glasgow
Greenock Morton 0:4  FC Aberdeen
FC Motherwell 6:1  Elgin City
Port Glasgow Athletic 5:0  FC Dunblane
FC St. Johnstone 0:3  Glasgow Rangers
Third Lanark 5:1  Brechin City
FC Vale of Leven 0:0  Airdrieonians FC
FC West Calder Swifts 0:0  Partick Thistle

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Airdrieonians FC 1:0  FC Vale of Leven
FC Beith 0:0  Broxburn Athletic
Partick Thistle w/o  FC West Calder Swifts
FC Queen’s Park 2:0  Hamilton Academical
FC St. Mirren 5:0  Alloa Athletic

2. WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Beith *1:1 n. V.*  Broxburn Athletic
* Das Spiel wurde im neutralen Ibrox Park in Glasgow ausgetragen.

3. WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Beith *1:1 n. V.*  Broxburn Athletic
* Das Spiel wurde im neutralen Ibrox Park in Glasgow ausgetragen.

4. WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Beith *4:2*  Broxburn Athletic
* Das Spiel wurde an der neutralen Love Street in Paisley ausgetragen.

AchtelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 6. Februar 1909. Das Wiederholungsspiel fand am 13. Februar 1909 statt. Der FC Beith absolvierte sein viertes Spiel innerhalb von vier Tagen.

Ergebnis


Airdrieonians FC 2:0  Heart of Midlothian
Celtic Glasgow 4:0  Port Glasgow Athletic
FC Clyde 1:0  Hibernian Edinburgh
FC Dundee 0:0  Glasgow Rangers
FC Motherwell 1:3  FC Falkirk
FC Queen’s Park 3:0  Partick Thistle
FC St. Mirren 3:0  FC Beith
Third Lanark 4:1  FC Aberdeen

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Glasgow Rangers 1:0  FC Dundee

ViertelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 20. Februar 1909.

Ergebnis


Celtic Glasgow 3:1  Airdrieonians FC
FC Clyde 3:1  FC St. Mirren
Glasgow Rangers 1:0  FC Queen’s Park
Third Lanark 1:2  FC Falkirk

HalbfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 20. März 1909. Das Wiederholungsspiel fand am 27. März 1909 statt.

Ergebnis


Celtic Glasgow 0:0  FC Clyde
FC Falkirk 0:1  Glasgow Rangers

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Celtic Glasgow 2:0  FC Clyde

FinaleBearbeiten

WiederholungsfinaleBearbeiten

WeblinksBearbeiten